Wie wird www.generation-m.ch dein Lieblingsportal für nachhaltigen Lebensstil?

Ideas Overview Description

Die Migros engagiert sich im Bereich Nachhaltigkeit und nennt dies Generation M. Welche Inhalte und Funktionen muss www.generation-m.ch bieten, um zu deiner Lieblings-Webseite für nachhaltigen Lebensstil zu werden?

Kriterien:
  • - Gesucht sind Ideen für Funktionen und Inhalte
  • - Darf auch Spass machen
  • - Keine Design Ideen

Belohnung:
Unter den Ideen, die uns am meisten inspirieren, vergeben wir Migros-Gutscheine im Gesamtwert von 2'000 Franken.





 
Neue Idee

Generation-M-Shirt

Status: umgesetzt
von msonic82 am ‎08.04.2013 21:28
Frisch gebackene Eltern erhalten via Online-Formular ein Body oder T-Shirt mit der Aufschrift Generation-M. Als Gegenleistung laden sie ein Foto in die Generation-M Baby-Gallerie. So sehen wir bereits heute die zukünftige M-Generation. Die schönsten/originellsten Fotos erhalten zudem einen Gutschein für nachhaltige Migros-Produkte oder einen Geschenkkorb mit ausgewählten Artikeln.

Pflanzenpflege Infos/Glossar

von islaender79 am ‎08.04.2013 16:16
Pflanzen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Erde, ob in der freien Natur oder auch in der Wohnung. Viele haben aber keinen grünen Daumen. Man gibt zu wenig Wasser oder zu viel und so weiter. Ein kleiner Glossar wäre spannend mit zusätzlicher Fragemöglichkeit an das Migros-Garden-Team.

Vegi- und nicht-Vegi-App

von islaender79 am ‎09.04.2013 15:15
Eine Sammlung von Rezepten, mit Zubereitungsfotos für alle, die mal auf Fleisch verzichten und sich vegetarisch ernähren wollen, aber auch für diejenigen die nicht darauf verzichten möchten, mit ensprechenden "Nachhaltigkeitsinfos", z.B. im Sinne von: Für 1 Kilo Steak benötigt es xxx Liter Wasser, für 1 Kilo Blumenkohl benötigt es...

In Zusammenarbeit mit den (Bio-)Bauernhöfen können Familien ein paar Stunden an einer Führung, in kleineren Gruppen, teilnehmen. Dabei lernen sie die Arbeit der Bauern und alles was dazugehört kennen (natürlich auch die Tiere) und sehen woher Milch, Fleisch, Eier, Kartoffeln, Korn oder Käse kommen.

Die Anmeldung soll dabei über die Homepage von generation-m möglich sein. Wer mit dem ÖV hin- und zurückfährt soll dabei von einer Vergünstigung profitieren können.

Barcode-Scan-App

von islaender79 am ‎08.04.2013 16:13
zum Download. Mit diesem können die Migros-Produkte gescannt werden und man erhält anschliessend Infos zum Produkt über die Nachhaltigkeit.
Die User können sich mittels online Formular zum M-Schweizer des Jahres anmelden. Dabei stellen sie ihre nachhaltigen Projekte vor. Eine Auswahl wird online veröffentlicht. Die anderen User können dann 1 Stimme abgeben. Wer am meisten Stimmen hat gewinnt einen Preis, alle Voter können ebenfalls etwas gewinnen.

Tauschbörse/Parkplatz-Flohmarkt

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:19
Online können Artikel angeboten werden. Es soll aber kein Ricardo sein, sondern eine Tauschbörse. Man kann Artikel auch verschenken. So werden Gegenstände nicht einfach weggeworfen, sondern finden vielleicht irgendwo wieder einen Platz. Auch ein grosser Flohmarkt in den grösseren Migros wäre lässig. Die Parkhäuser einmal anders nutzen :-)

saisonkalender

von schmaettervoegeli am ‎06.04.2013 17:20
Einen saisonkalender für gemüse/früchte dazu passende rezeptvorschläge...
Die idee mit dem fussabdruck finde ich ganz interessant! Eine anwendung die zum nachdenken anregen sollte, wie zbsp. auch mit eigenem login kann ich verfolgen wie viel papier,karton,pet etc ich bereits recycled habe, auf animierte art und weise aufzeigen was man mit dieser menge bereits "geleistet" hat (was wurde dadurch geschont,erhalten etc) und jeweils halbjährliche statistiken wie viel die generation-m user zusammen gemeistert haben.
Eine aktive unterhaltungsmöglichkeit - vielleicht eine art "gute-taten-twitter"...

Generation M-(ülleimer)

von msonic82 am ‎14.04.2013 17:25
Die Migros stellt interessierten Schulen, Gemeinden oder Künstlergruppen Abfalleimer zur Verfügung. Diese sollen bunt und lässig gestaltet werden. Anschliessend gibt es ein Online-Voting und die besten Eimer werden erkoren. Alle Eimer werden danach auch installiert, so wird es schön bunt und Abfallentsorgen macht allenfalls gar Spass.

Überproduktion

von Sissi15 am ‎11.04.2013 07:15
Überproduktion
Oft gibt es in Firmen Überproduktionen, falsche Verpackungen/Formen/Grösse, Abfälle (welche noch völlig einwandfrei sind), Fehler in der Produktion/Form etc.
Was wird mit dem gemacht?
Weggeworfen?
NIE wieder, denn auf generation-m.ch können Firmen solche Überproduktionen ausschreiben und Schulen, Heime, soziale Institutionen etc. dürfen gratis diese Produkte erhalten!

Schulen

von Sissi15 am ‎10.04.2013 07:19
Schulen suchen oft Abfallstoffe zum Basteln:

- WC Rollen
- leere Plastikschälchen
- Karton
- Stoffresten
- Holz
etc.

Bieten Sie auf Generation-m eine Plattform, wo Schulen Anbieter solcher Abfälle finden können.

Oft haben Firmen sehr interessante Abfälle, welche gut noch für Bastelarbeiten gebraucht werden können!

Und dann gleich noch einen Wettbewerb auf Generation-m lancieren:
Kunst aus Abfall!
Mit Prämierung!

100 Migros-Bänkli

von msonic82 am ‎09.04.2013 09:22
Gemeinden oder Firmen sollen ihre Nachhaltigkeit beweisen, als Belohnung winkt ein schönes Migrosbänkli und die nachhaltigsten Projekte werden sogar in der Migros-Zeitung und auf der generation-m-Homepage aufgeführt. Die User können dabei ihr Favoritenprojekt auswählen.
Kunden/innen der Migros können auf freiwilliger Basis einen symbolischen Betrag für die Plastik-Säcklein an der Migros-Kasse in eine Spendenbox werfen. Allenfalls überlegen sich die Leute dann eher ob sie wirklich ein Säcklein benötigen oder spenden dann halt etwas. Das Geld kann anschliessend für eine nachhaltig sinnvolle Aktion oder ein Projekt gebraucht werden.

Ökologischer Fussabdruck

von Tierfreund am ‎08.04.2013 20:53
Ihr könntet eine Funktion einbauen, wo man seinen ökologischen Fussabdruck berechnen kann, und zwar hinsichtlich seines Essverhaltens. Wo man dann sieht, wieviel Urwald für das Steak gerodet wird, wieviel Wasser für ein Kotelett verschwendet wird, wieviel Methan und co2 für Milch und Käse in die Luft gelangt usw. und daneben könnte man gleich auch noch sehen, was für umweltschonende Alernativen es gibt. Wenn man dann auch noch die Tiere mit einbezieht (auf ehrliche Weise, Kälber sterben wegen Milch usw.) und die Auswirkungen auf die Gesundheit wäre das noch das Hafersahnehäubchen oben drauf :)
Migros kam ja unter Beschuss wegen "giftiger Kleidung". Wie wäre es mit einer Info-App, respektive einem Infolink wo man erfährt wie und wo welche Kleider hergestellt worden sind. So würde das Vertrauen gestärkt und jeder kann mit gutem Gewissen herumlaufen.
Nachhaltig produzierte Kleidungsstücke können allenfalls sogar speziell erwähnt und hervorgehoben werden.

Saison-Kalender

von jagisi83 am ‎08.04.2013 13:36
für Obst und Gemüse. So weiss man immer, was gerade "angebracht" wäre.
Mittels online Formular kann man sein nachhaltiges Projekt oder seine nachhaltige Idee vorstellen. Diese sollte bereits umgesetzt sein und, sofern möglich, auch mit Bildern präsentiert werden können. Jede Woche erscheint ein Artikel auf der Homepage und 1 x im Jahr werden ein Sieger und eine Siegerin erkoren.

Nachhaltigkeitsliste Produkte

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:32
Eine Liste aller Produkte welche eine Mindestanzahl an Nachhaltigskeitspunkten haben. Es geht dabei nicht darum Produkte aufzuzeigen welche nicht nachhaltig sind, sondern die Produkte zu zeigen welche nachhaltig sind.
Eigentlich kommt ja der Strom unendlich aus der Steckdose, daher wird er aber auch oft verschwendet. Tipps zum Strom sparen wären daher sinnvoll, man könnte auch noch das Thema Wasser dazu nehmen. Familien können in einem Wettbewerb gegeneinander antreten und dabei nachhaltige Preise gewinnen.

Blog

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:06
Die User können in einem Blog Bilder posten, "grüne" Geschichten erzählen oder Tipps, Ideen, Tricks, etc. weitergeben.

Generation-M-Lager

von islaender79 am ‎06.04.2013 19:04
Jungendliche können während einer Woche Zeit auf einer Alp oder einem Bauernhof verbringen und so die Natur kennenlernen. Das Lager soll nur einen symbolischen Betrag kosten, die jugendlichen verpflichten sich dafür aktiv mitzuarbeiten.

100 Obstbäume zu gewinnen

von islaender79 am ‎06.04.2013 19:02
Generation-M verlost 100 Obstbäume. Die Gewinner verpflichten sich, dass sie jeweils im Frühling, Sommer, Herbst und Winter ein Bild ihres Baumes einsenden.

Natürliche Hausmittelchen

von Rebecca07 am ‎05.04.2013 11:18
Wie wärs mit einer fröhlich gestalteten Rubrik, wo Tipps und Tricks rund um natürliche Hausmittelchen zu finden sind. - Aber solche die auch funktionieren ;P Vielleicht könnten User dann auch ihre eigenen Tipps und Erfahrungen hochladen/niederschreiben.

Z.B

- Bananenschale gegen Warzen
- Leinsamensäcklein gegen Stirnhölenkatarrh
- Zitronensaft für glänzenden Chromstahl

usw.

Stellen Sie eine Art Schwarzes Brett zur Verfügung. Ich publiziere dort, was ich nicht mehr brauche (nicht auf Bücher beschränkt) inkl. Koordinaten, wo ich es deponiert habe. Und schon kann die Suche losgehen! Der Finder markiert den Artikel dann umgehend als entdeckt.
Führen Sie die Menschen zusammen! Gemeinsames Fahren ist in Sachen Umwelt ziemlich effektiv. Mögliche Kategorie der Börse zudem: Mögliche Partner für Sammelbestellungen bei Le Shop. Oder: Wer in meiner Nähe hat einen Komposthaufen, den ich mitbenutzen darf?

Nachhaltig unterwegs

von Skade7 am ‎17.04.2013 15:52
Eine Karte mit Fuss-, Wander-, Velowege (oder andere Geräte wie Trottinette, Skateboard, Inline-Skates) mit Zeit- und Kilometerangabe, wo man seine Strecke eingeben kann..

Abfall in den Eimer Spiel

von msonic82 am ‎14.04.2013 17:21
Einige der M-Generation (und dies sind nicht nur die Jungen) wissen leider nicht mehr immer in jedem Fall wohin der Abfall gehört. Den Älteren kann man den korrekten Umgang mit dem Abfall leider nicht mehr immer lehren, aber die jüngere Generation hätte allenfalls Spass an einem Game, welches das Ziel hat den Abfall korrekt zu entsorgen, sprich eine Figur sammelt Abfall und wirft diesen in einen Eimer. Der Gamer welcher am Ende am meisten Punkte hat gewinnt einen coolen Preis. Spielerisch lernen :-)
Saisonale Basteltipps/Bastelanleitungen mit leerem Verpackungsmaterial.

z.B. Osternest, Tiere, Laternen aus Eierkartons
Laterne, Portemonnaie aus Tetrapack

Generation-M-Kuscheltier

von jagisi83 am ‎11.04.2013 21:20
für Frischgebackene Eltern, respektive Neugeborene. So kommen die Kinder bereits früh mit dem generation-m-Gedanken zusammen. Das Kuscheltier sollte dabei direkt in der örtlichen Migros bezogen werden können, um Versandkosten, Verpackung und so weiter auf einem Minimum zu halten und auch nachhaltig zu sein. Das Tierchen könnte auch einen symbolischen Betrag kosten, welchen die Migros dann für ein Nachhaltigkeitsprojekt ausgibt.

Verpackungsoptimierung

von islaender79 am ‎11.04.2013 17:07
Via Produktename kann ich einen Artikel aus dem Migros-Sortiment suchen, dabei kann ich diesen nicht nur bewerten, wie man es bis jetzt kennt, sondern kann zur Verpackung auch noch etwas schreiben. Einige Artikel haben teils eine riesige Verpackung und am Schluss ist gar nicht soviel drin, dies mag oft berechtigte Gründe haben, allenfalls hat aber ja auch einmal ein User eine prima Idee wie etwas optimiert werden könnte. Dies spart Kosten, Verpackung und gibt dann hoffentlich auch weniger Abfall.

Gruppenprojekte

von nin82 am ‎09.04.2013 14:23
Generation M organisiert nachhaltige Projekte, für die man sich anmelden kann:

-Müll einsammeln an einem bestimmten Ort
-Mithilfe verschiedenster Art im verschönern von Naturschutzgebieten (Froschteich, Hermelinbau etc)
etc...

Bauernhof online Spiel

von islaender79 am ‎09.04.2013 10:38
Kühe müssen gemolken werden, die Ernte muss eingefahren werden, das Silo muss gefühllt werden, die Bio-Rüebli müssen gepflanzt werden und so weiter. Ein online-Spass für jung, sehr jung und auch etwas älter.

Was kann ich tun?

von jagisi83 am ‎09.04.2013 08:45
Jeden Tag oder jede Woche ein einfacher Ratschlag wie jeder etwas zur Nachhaltigkeit beitragen kann. Der Ratschlag soll dabei möglichst einfach sein, es kann nicht jeder einfach sein Dach mit Solarzellen zupflastern, aber viele können z.B. beim Wasser etwas sparen oder eine kurze Strecke einmal zu Fuss gehen.

Migros-Challenge

von msonic82 am ‎08.04.2013 21:24
Mittels Veranstaltungskalender im Internet wird auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. In den grösseren Migros kann man dann in verschiedenen Disziplinen antreten, wie z.B. möglichst viel Strom in 3 Minuten mit einem Fahrrad erzeugen, Plastikkuh melken, einen Baumstamm von Hand zersägen (...evtl. zwar etwas gefährlich) oder andere Disziplinen. Den Gewinnern winkt ein Tag auf einem Biohof mit Verpflegung. Die gleichen Disziplinen könnte man auch noch als Online-Game hochladen, so können alle "gamen" und allenfalls auch gewinnen.

Eco-Challenge Spiel

von msonic82 am ‎08.04.2013 21:20
Wöchentlich neue Aufgaben bei denen man auch andere User herausfordern kann und am Ende des Jahres mit den gewonnenen Punkten tolle nachhaltige Artikel aussuchen kann.

E-Bike- und Wanderrouten

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:39
Routen zum wandern oder E-Bike-fahren werden online aufgeschaltet und können auch auf die Handys runtergeladen werden, so spart man Papier. Die Routen sollen durch die schönsten Landschaften der Schweiz führen.

Gutscheine/Vergünstigungen

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:08
Jede Woche gibt es Gutscheine für nachhaltige Produkte oder z.B. für den Besuch eines Naturparkes, Zoo's oder ähnlichen Lokalitäten. Diese können auch aufs Handy downgeloaded werden, damit nicht unnötig Papier verschwendet wird.

Papierverschwendung!

von Sissi15 am ‎05.04.2013 09:32
Migros als Vorbild: So wenig Papier wie möglich verschwenden!

Auf generation-m.ch kann man täglich Bons (Vergünstigung, Aktionen, Veranstaltungen, Cumulus etc.) abholen.

Aber man kann die Bons NICHT ausdrucken!

Durch klicken lädt man sich den Bon aufs Handy oder direkt auf die Cumuluskarte und kann den Bon dann direkt an der Kasse ohne Papierkrieg einlösen!
Die Aktion gilt NUR für die papierlosen Bons!

Als Zusatzanreiz: Pro solch eingelösten Bon gibt es 10 Cumuluspunkte.

Erfahrungsberichte

von Rebecca07 am ‎04.04.2013 11:23
Z.B Wöchentliche Erfahrungsberichte von Menschen welche z.B

- Angefangen haben ohne Fleischkonsum zu leben
- We sie zum "Mülltrenner" wurden
- Erfolgreich abgenommen haben
- Ihr Leben der Natur zuliebe umgestaltet haben

öder ähnliches

Flohmarkt

von Schafroth am ‎02.04.2013 19:29
Ich fände eine regionale Flohmarktseite toll. Man könnte günstig oder gratis Waren abgeben die man selber nicht mehr braucht. Regional müsste man dann nicht weit reisen und spart das Porto für Versand.

Tinten-Wiederbefüllung

von andreachrista am ‎02.04.2013 10:10
Führen Sie einen neuen Service ein: Neubefüllen von Tintenpatronen. Bringen und Abholen kostenfrei via Kundendienst, ansonsten gegen Verrechnung der Postgebühren.

Alternativ: Zusammenarbeit mit einem bestehenden Fachbetrieb.

Chat

von andreachrista am ‎02.04.2013 09:31
Bieten Sie sporadische Chat-Termine mit Experten an.. Dauerhaft sollte zudem Ihre Helpline per Chat erreichbar sein.
Die M-Generation-Seite hat riesiges Potential, wenn man nun noch gemeinsam über die Inhalte diskutieren könnte. Auf einem solchen Portal könnte man gleichgesinnte Leute kennenlernen und gemeinsam aktiv sein!
Warum nicht auch gemeinsame Aktionen lancieren? Warum nicht gemeinsam die Versprechen auch umsetzen? (z.B. gemeinsam Abfall im Wald sammeln, oder Sport machen etc.).
Könnte man auf diesem Portal somit einerseits sich für die Umwelt engagieren und andererseits auch noch Leute der Region mit gleichen Interessen kennenlernen, wäre das genial! und die Umwelt hätte auch Freude daran :)
0 Likes

kazgummi gescmack

von deniskunz am ‎13.11.2014 11:34
Roter wodka mit redbull.
Eine etwas neuere art von kaugummi geschmack, jedoch ohne grosse alkohol intuss, sowie bei den kirschstängeli
0 Likes

kazgummi gescmack

von deniskunz am ‎13.11.2014 10:55
Roter wodka mit redbull.
Eine etwas neuere art von kaugummi geschmack, jedoch ohne grosse alkohol intuss, sowie bei den kirschstängeli
0 Likes

Migroszopfteig

von Labra am ‎09.11.2014 16:57

Der Migroszop ist und bleibt der Beste. Warum wird nicht mal versuchsweise der rohe Teig im Kühlregal angeboten damit man selber Zöpfeln oder andere Formen backen kann?

 

Ein Versuch wär's wert; oder nicht?

0 Likes
Bisher ist es zwar auf allen Verpackungen angegeben, ob etwas vegetarisch/vegan ist, aber es wäre praktisch eine Rubrik zu haben, in der alle vegetarischen/veganen Produkte speziell aufgeführt sind. Zusätlich wäre ein "Menuplan/Ideenplan" dazu mit neuen Ideen sehr praktisch.
0 Likes

Nachhaltige Ausflüge/Reisen

von Skade7 am ‎17.04.2013 15:49
Ausflug- oder Reisetipps, die nachhaltig sind (z.B. An- und Rückreise, Aktivität oder Besichtigung)
0 Likes

Schokolade

von GastM am ‎15.04.2013 01:50
ist es jetzt schon
0 Likes

Nachhaltiger Alltag

von axonterminal am ‎14.04.2013 21:24
Generation M soll spannend, lehrreich und sozialfördernd sein.
wie schont man im Alltag die Umwelt wie z.b. nachhaltiges Kochen (saisonale Gerichte, Gerichte zum mehrmals aufwärmen usw.), putzen (welche Produkte enthalten wenig Chemikalien) oder auch nachhaltige Ferien (bequemes und doch nachhaltiges Reisen für Familien).
Bei Generation M treffen sich Gleichgesinnte und diese sollen auch miteinander kommunizieren können mithilfe eines eigenen Accounts, auf dem man selber Bilder und Berichte erstatten kann.
0 Likes

Rezeptservice

von Imperator am ‎14.04.2013 14:35
Eine Rubrik,in der man Saisonale Rezepte finden und ausdrucken kann.
Und zwar inklusive eines Einkaufszetels,bei dem die ADR-Produkte hervorgehoben sind.
Man sollte auch eigene Rezepte,eintragen können,damit diese von allen,welche mitmachen,nachgekocht werden können.
0 Likes

App für Sehschwache/Blinde

von islaender79 am ‎14.04.2013 13:20
Viele Leute können das Kleingeschriebene auf der Packung zum Teil nur schwer lesen oder sehen es gar nicht, da sie blind sind. Ein App welcher das Produkt erkennt und Details dazu wiedergibt wäre hilfreich. Allenfalls kann man auch auf der Homepage teilweise Funktionen einbauen, mit welcher Sehschwache auch etwas von der Page haben.
0 Likes

nachhaltige Freizeit

von Sissi15 am ‎14.04.2013 14:06
Unterstützen und propagieren Sie für den Langsamverkehr!

Stellen Sie Alternativen zu Autoausfahrten vor, mit Ideen, Routen, Karten zum ausdrucken etc.

Stellen Sie auch Projekte/Ausflüge vor!

Auf Generation-m kann ich meine Freizeit nachhaltig planen und News erfahren zum Thema Freizeit, Ferien, Vermietstationen und Unterhaltung, Sport etc.

Geben Sie Bons ab für Velos und Elektrovelos.

Vor den Migros wären auch Auflade- oder Vermietstationen toll!
0 Likes

Spiele

von Swisseli am ‎13.04.2013 11:48
Witzige Spiele, die zur Förderung der Nachhaltigkeit dienen.
0 Likes

Park and Ride oder auch Carpool

von Sissi15 am ‎13.04.2013 07:34
Park and Ride oder auch Carpool ist in der Schweiz noch nicht so verbreitet.
Machen Sie solche Projekte über Generation-m bekannt!

Am besten zeigen Sie eine Schweizer Karte mit allen Park and Ride/Carpool-Orten und Parkplätzen.

Bringen Sie interessierte Leute zusammen.

Belohnen Sie solches Verhalten mit Extrabons oder Cumuluspunkten etc.
0 Likes

Schweizer Karte

von Sissi15 am ‎13.04.2013 07:41
Zeigen Sie uns, was es denn schon alles gibt.
Auf einer Schweizer Karte auf Generation-m sieht man alle Bio-Betriebe, Bio-Bauernhöfe etc.
Wenn man den Bauernhof anklickt, dann erscheinen Infos und Fotos zum Betrieb.
Vielleicht sogar mit Webcams...ich kann direkt sehen, wie meine Zmorgenmilch produziert wird!
Wäre für Kinder sicher auch sehr interessant, dass die Milch von der Kuh und nicht von der Migros kommt!
0 Likes

Kreativer Umgang fördern...

von Cochise am ‎12.04.2013 19:57
Warum nicht die User allen Alters aktiv werden lassen, indem ihre Kreativität für den Umgang mit Nachhaltigkeit angeregt wird?
Offene Fragestellungen sollen die Migros-Kunden zum Nachdenken und kreativen Handeln anregen.
z.B. Wie können Pet-Flaschen auch noch gebraucht werden? Dann sammelt man Bastelideen oder weitere Verwendungsmöglichkeiten von Pet im Haushalt ect.
Dies wäre einerseits lehrreich, aber auch lustig, unterhaltsam und brauchbar!

Die besten 5 Ideen werden jeweils in der Migros-Zeitung gedruckt und mit etwas Kleinem belohnt.
0 Likes
Viele Jugendliche können leider nicht mehr mit dem Geld umgehen und haben schon früh Geldprobleme oder gar eine Betreibung am Hals, was sich anschliessend wie ein Rattenschwanz hinzieht und oft weitere Probleme mit sich bringt und die Eltern sind nicht immer in der Lage zu helfen.

Mittels einem App oder einem Budgetrechner könnten die Jugendlichen (und allenfalls auch etwas Älteren) lernen ihr Geld "nachhaltig" einzuteilen. Allenfalls wären auch ein kleines Beratungsforum, quasi mit einem Mr. M(oney), oder zahlreiche Tipps über den Umgang mit Geld hilfreich.
0 Likes

Haustiere

von Rebecca07 am ‎12.04.2013 14:35
Was wir Menschen so "futtern" und wie es um unseren Kalorienbedarf steht, wissen wir eigentlich im Grossen und Ganzen. Interessant wäre auch, zu wissen, was unsere Haustiere für Bedürfnisse haben. Darum fände ich eine Rubrik praktisch, wo es um die Gesundheit unserer Lieblinge geht.

Z.B Wieviel Kalorien brauchen unsere Haustiere, was für Allergien können Haustiere haben, Normalgewicht, Sport-, und Spieletipps für faule Katzen :P Rezepte für selbst gemachtes Futter

usw.
0 Likes

Travel-Calculator-App

von msonic82 am ‎12.04.2013 13:29
CO2-Rechner für die geplante Ferienreise. Vom Reisen abhalten wird man zwar damit niemanden, muss man ja auch nicht, aber allenfalls wird man sich ein wenig bewusster, was alles passiert wenn man in einen Flieger sitzt.
0 Likes
Eine Möglichkeit um Energiesparpotential im Haus zu erkennen. Allenfalls verknüpft mit einem Gewinnspiel für Wärmebilder der eigenen Liegenschaft, woraus sich sogar eine spannende Story entwickeln kann, wenn sich jemand bei den "Gegenmassnahmen" begleiten lassen würde -> z.B. Wärmebilder vorher und nachher.
0 Likes

Persönlicher Öko-App

von msonic82 am ‎12.04.2013 10:48
Anhand von persönlichen Angaben wie z.B.:

- Wasserverbrauch
- Stromverbauch
- Autokilometer
- Zugkilometer
- Essgewohnheiten

und so weiter, kann man seinen persönlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit berechnen. Anhand des Ergebnisses gibt es unverbindliche Tipps und Tricks.
0 Likes
Die User können selber ein Produkt zusammenstellen, sei dies eine Öko-Pizza oder ein Fertigmenü. Die App, respektive der Kalkulator zeigt dabei an wie nachhaltig das Produkt ist. Die besten Ideen werden dabei in einen Wettbewerb aufgenommen und das Gewinnerprodukt kommt anschliessend ins Migros-Nachhaltigkeits-Sortiment.
0 Likes

AdopTiere

von Sissi15 am ‎12.04.2013 10:49
AdopTiere einen Bienenstock/Kuh/Delfin/Tiger etc.

Adoptiere eine nachhaltige Produktion/Firma etc.

Wie eine Patenschaft, welche man jährlich mit einem Beitrag unterstützt.

Über generation-m findet man geeignete Projekte und kann mit anderen zusammen Projekte unterstützen, anstatt, dass ich eine Patenschaft alleine finanziere.

So kann man mit kleineren Beiträgen Grosses bewirken!

Und man ist sicher, dass die Spende auch ankommt!

Ein Glas Honig (Bienenstockprojekt) pro Jahr als Dankeschön.
0 Likes

Arbeitsgruppen

von msonic82 am ‎12.04.2013 10:45
Interessierte User können sich an verschiedenen Tagen für eine Arbeitsgruppe anmelden um die gernation-m Homepage aufzubessern. Es sollte dabei auch einmal an einem Samstag eine Möglichkeit geben, denn unter der Woche ist die M-Generation zumeist am Arbeiten oder in der Schule und kann nicht teilnehmen.

Wie gewohnt übernimmt die Migros dabei die Reisespesen und hat vielleicht für die zumeist jüngere Generation auch noch etwas unterhaltsames "im Köcher". Spass beim Entwickeln :-)
0 Likes

Wir bringens!

von Sissi15 am ‎12.04.2013 10:50
Wir bringens!

Schweizweit ein Netz von solch guten Angeboten aufbauen und auf generation-m vorstellen:

http://www.wir-bringens.ch/hauslieferdienst.html

Umweltfreundlich, denn ich nehme nicht das Auto, nachhaltig und es unterstützt erst noch eine gute Sache!

Generation-m kann solche Projekte unterstützen, bekannt machen über die Webpage mit einer Schweizerkarte mit allen Stationen.

Vielleicht könnte man sogar über generation-m.ch den Hauslieferdienst buchen.
0 Likes

Umweltschutzspiel

von dli am ‎11.04.2013 16:49
Ein Würfelspiel mit vielen Ideen zum Energie- und Abfallsparen schon für unsere Kleinen, ähnlich dem Leiterlispiel, wo man bei Umweltsünden wieder zurückfällt.
0 Likes

Back to the roots

von dli am ‎11.04.2013 16:52
Wieder vermehrt Spielzeuge aus einheimischem Holz herstellen statt aus Plastik, diese Holzsachen überleben mehrere Generationen und sind sie trotzdem eines Tages nicht mehr zu gebrauchen, kann man immer noch das Cheminéé damit einheizen.
0 Likes

Win-Win Situation

von dli am ‎11.04.2013 10:14
Aus sauberem Altstoff waschbare Stoff-Säckli nähen lassen (z.B. von Arbeitlosen, Behinderten, Gefängnisinsassen etc.)
Diese Stoff-Säckli günstig an die Kunden weitergeben und die Leute anhalten, diese zum Einkaufen mitzunehmen und ihre Früchte, Gemüse etc. in diese (statt in Plastiksäckli) zu füllen und darauf hinweisen, dass diese Stoff-Säckli auch beim nächsten, übernächsten und überübernächsten Einkauf wiederverwendet werden können.
Solten sie einmal schmutzig sein - ab in die Waschmaschine, und sie können nochmals lange verwendet werden.
0 Likes

Nachhaltigkeits-Spiel

von Sissi15 am ‎10.04.2013 21:14
Online-Spiel auf Generation-m.ch
Als User bekomme ich einen Namen und kann nun alleine oder als Wettkampf das Nachhaltigkeits-Spiel spielen:

Jeden Tag/Woche kriege ich Aufgaben zu folgenden Themen:
- Strom/Wasser sparen
- nachhaltig einkaufen
- CO2 Ausstoss minimieren
- Verpackung/Abfall einsparen
- Hausbau, wohnen
- Fairtrade
- gesundes Essen
etc.

Die Spiele können Rätsel, Fragen, Quiz, Aufgaben, Forschungen, oder echte Aufgaben im Alltag etc. sein.
Je besser ich spiele, je höher der Level.
0 Likes

entsorgung

von schmaettervoegeli am ‎10.04.2013 17:52
Weiss nun nicht ob das bereits zur generation-m gehört, oder eventuell sogar auf migipedia gemacht werden könnte...
Ich denke da an eine genaue auflistung der produkte bzw. Deren verpackungen und was man dann wie genau entsorgen kann. Denke es ist ein kleiner schritt, könnte aber einige leute sensibilisieren auf das thema abfall und wie wird rezykliert. Zudem denke ich wissen viele leute nicht genau wohin sie welche packungen bringen können oder wo entsorgen und dann landet wertvolles material mal einfach im mülleimer...
0 Likes

Nachhaltige Anlageideen

von jagisi83 am ‎10.04.2013 13:25
In der Finanzwelt wird immer wieder von grünen und ökologischen Anlagen, respektive Fonds gesprochen. Wie grün diese wirklich sind, ist zum Teil etwas zweifelhaft. Schön wäre es, wirklich nachhaltige Anlageideen abrufen zu können, in Form eines kleinen, grünen Finanzratgebers. Dieser gibt aber keine Tipps ob nun ein Titel gekauft werden soll oder nicht, sondern führt einfach wirklich nachhaltige oder grüne Firmen, respektive Anlagen auf. Dazu gibts es noch einen Link, um einen Migros-Genossenschaftsanteilschien zu zeichnen.
0 Likes

Kleidergrössen= ein Wert der stimmt!

von Labra am ‎10.04.2013 14:07
Jeder kennt es. Kleiderkaufen ist eine Geduldsache. Viel zu warem Geschäfte und da muss noch eine Hose, ein Hemd, oder ein Pulli probiert werden.

Und mir letzte Woche passiert. Einkauf von 2 Trägershirt's der Linie John Adams. Einmal Rib und einmal PureCotton. Beide in der Grösse L. Zu Hause angekommen stellte ich fest, dass ein Shirt fast als Zelt gebraucht werden konnte, während das zweite Hemd tip top passte.

Warum können diese Grössenanangaben nicht genormt sein? L ist immer L mit einer Pflichtgrösse.
Ebenfalls bei den Hosen 34/34 immer gleich ist.
0 Likes

Energie Etiketten

von Sissi15 am ‎09.04.2013 21:14
Erklären Sie uns all die verschiedenen Energie Etiketten und Kennzeichen.

Was gilt wo und wie, wann, warum etc.

Auf was muss ich als Kunde achten.

Bringen Sie Licht in den Dschungel der Energieetiketten!

Machen Sie regelmässig Vorschläge für energieeffiziente Geräte und vergleichen Sie Neuheiten miteinander.
0 Likes

pro specia rara mit Gewinnspiel

von islaender79 am ‎09.04.2013 15:05
In allen grösseren Migros gibt es an bestimmten Tagen einen Infostand der "pro specia rara", die Daten werden online aufgeschaltet.

Am Infostand erhält man u.a. kostenlos verschiedene Samen. Das Resultat, nach hoffentlich guter Aufzucht, kann mittels Bild online gestellt werden und die User der M-Generation können voten. Als Gewinn winken erholende Tage auf einem Bio-Bauernhof mit Verpflegung oder ähnlich, nachhaltige Preise.
0 Likes

generation-m APP

von yolandad am ‎09.04.2013 13:02
Eine generation-m app brauchts: Mittels Handy kann ich im Supermarkt, natürlich Migros ;-) oder nach dem Einkauf zuhause die Produkte-Ettiketen fotografieren. Ich erhalte sofort die Informationen zum Produkt, wie z.B. Herstellungsland, Labels und mehr. Schliesslich erhalte ich Vorschläge für alternative Produkte, die aus irgendeinem Grund "nachhaltier" sind.

Die fotografierten Produkte sind aber auch online auf einem persönlichen Konto auf der generation-m Homepage gespeichert, so kann ich in aller Ruhe noch mehr Infos zu den Produkten erhalten.
0 Likes

Generation M-Botschafter

von Clauba am ‎09.04.2013 11:22
Um Leute zu mobilisieren ist ein Mitmach-Effekt immer gut! Die User (ev. Migipedia-user mobilisieren?) sollen sich überlegen, wie die Migros noch nachhaltiger werden kann und ihre Ideen einreichen. Die Beste Idee wird umgesetzt und der entsprechende Ideengeber wird Generation M Botschafter für ein Jahr. Er hilft der Migros bei der Umsetzung, besucht Projekte und mobilisiert andere User aktiv mitzumachen, etc. Diese Aktivitäten werden dann immer per Foto, Video, u.s.w. auf der Homepage dokumentiert.
0 Likes
Für jeden Fan der Generation-M-Seite spendet die Migros 1 Franken für ein Nachhaltigkeitsprojekt. Die User können dabei für eines von 10 möglichen Projekten voten und können dabei einen kleinen Preis gewinnen.
0 Likes

Bio Tube

von Sissi15 am ‎08.04.2013 17:02
Installieren Sie einen Link: BIO TUBE (von you tube)

Da können alle user ihre nachhaltigen Videos, Songs, Clips, Tipps, Rezepte etc. als Videoclip posten.

Bands nehmen ihre Bio-Songs auf (Idee Coop, Bio), Bauern zeigen ihre Arbeit, Künstler ihre Werke etc.
0 Likes

Stevia

von Sissi15 am ‎08.04.2013 17:01
Gesundheit heisst auch weniger Zucker!

Setzen Sie sich für die Verbreitung von Stevia ein.
Bio natürlich, nachhaltig angebaut, am besten fairtrade!

Klären Sie auf generation-m.ch über Stevia, Herkunft, Vorteile, Nutzen, Rezepte und Einkaufsmöglichkeiten auf.

Geben Sie Tipps/ Rezepte zur Verarbeitung von Stevia.

Und vor allem lancieren sie noch mehr Produkte im Migros Sortiment mit Stevia!

Ein grosses Bravo soweit an die Migros, ich habe Stevia Produkte entdeckt und probiert!
Lecker!
0 Likes
Die User können Tipps und Ratschläge oder auch Fragen untereinander austauschen.
0 Likes

Stromfresser finden

von jagisi83 am ‎08.04.2013 13:28
Die Stromzähler--App hilft beim Aufspüren von teuren Stromfressern.
0 Likes

Tauschbörse/App

von jagisi83 am ‎08.04.2013 13:26
Tauschen anstatt wegzuwerfen. Mit der Postleitzahl findet man Angebote, die man gegen eigene Dinge tauschen kann.
0 Likes

Recycling-Map/App

von jagisi83 am ‎08.04.2013 13:38
Hier findet der User die Standorte wo er seine Büchsen, Flaschen und viele andere Waren und Artikel recyclen kann und es landet hoffentlich ein bisschen Abfall weniger in den Wiesen und Wäldern.
0 Likes

Gewürze

von kruzifix am ‎08.04.2013 13:58
Spargelgewürz zum verfeinern findet man nirgends
0 Likes

Nachhaltige Geschenke

von jagisi83 am ‎08.04.2013 13:34
Eine Liste mit nachhaltigen Geschenken z.B. nach Anlässen sortiert.
0 Likes

Kassenbon

von GastM am ‎07.04.2013 23:37
Ich würde bei den kassen den kassenbon nur auf anfrage des kunden ausdrucken und wen der kunde keinen will dann kommt auch kein kassenbon heraus. Da spart mann viel papier und es würde an den kassen schneller gehen.
0 Likes

Mach's selber...

von GastM am ‎07.04.2013 22:30
Hm cool wär wenn ihr eine Kasse hättet zu der man gehen kann und die gekauften Sachen (Schoggi, Müesli, Farmer, Babynahrung ect.) selbst ein Scannen kann und das Geld tut man in so ein Sparschwein oder in ein Gefäss. Logisch hat's beim Scanner noch ein Rechner der automatisch den Preis von (Schoggi, Müesli, Farmer, Babynahrung ect.) ausrechnet...
0 Likes
Bauernhöfe, Hotels, Campings, etc. welche Übernachtungsmöglichkeiten anbieten und das Wort Nachhaltigkeit umsetzen werden aufgeschaltet. Die User können dann in den verschiedenen Regionen schauen, wo sie nachhaltige Urlaubstage verbringen können und sehen online auch direkt, ob es noch freie Plätze hat.
0 Likes

Nachhaltigkeitskarte

von islaender79 am ‎07.04.2013 18:27
Betriebe, Firmen, etc. welche gewisse Kriterien erfüllen werden auf der Karte aufgeführt und können quasi aus der "Flugsicht" über die Schweiz eingesehen werden.
0 Likes

produkt designer

von GastM am ‎07.04.2013 18:23
Bestimmte Produkte von food bis non-food selbst designen zu können.
0 Likes

SMS-Service

von islaender79 am ‎07.04.2013 18:19
z.B. wenn:
- neues, nachhaltiges Produkt im Sortiment
- neuer Wettbewerb online
- neuer Bericht online
etc.
0 Likes

Nachhaltigkeits-Checker

von islaender79 am ‎07.04.2013 18:29
Mit einem online Rechner kann anhand bestimmter Kriterien festgestellt werden ob ein Produkt nachhaltig ist oder nicht.
0 Likes
Alle Migros-Regionen (Genf, Zürich, etc.) erheitern ihre Mitarbeiter nachhaltige Ideen einzubringen, jeweils die besten 3 der Regionen werden auf die Homepage gestellt. Die User können dann Voten und das beste Projekt wird umgesetzt. Das Projekt kann auch auf Schulen, Gemeinden, Städte ausgeweitet werden. Als Zückerchen können die Voter jeweils Cumulus-Punkte oder Einkaufsgutscheine gewinnen.
0 Likes
Migros sollte die sogenannten Frühlingsblüher verschenken, an Schulen und Kindergärten oder andere öffentliche Einrichtungen. Alle Arbeitslosen könnten die Blumen in öffentliche Rabatten oder schmucklose Kreisel pflanzen. Es gibt so viele trieste Schulhöfe und langweilige Parks. Auch wenn die Blumen für dieses Jahr bereits verblüht sind - oder zumindest viele davon, kommt sicherlich ein grosser Teil nächstes Jahr wieder.
Migros könnte die Pflanzen auch verschenken.
Wir - 4 Kinder+Mami- würden uns über eine grosse Kiste Frühlingsblüher freuen :-)
0 Likes

CO2 Kompensation

von Sissi15 am ‎07.04.2013 15:04
Zeigen Sie verschiedene Projekte zur CO2 Kompensation.

Natürlich ist nachhaltig leben besser als kompensieren...aber wer von uns lebt schon 100% nachhaltig?
Dann wenigstens in ein sinnvolles Projekt investieren und kompensieren, anstatt ignorieren!

Stellen Sie Projekte vor.
Wie kann der Kunde sich direkt beteiligen?
Am besten mit Link für Bezahlung:
- Kreditkarte, Cumuluspunkte dafür geben oder Paypal etc.
Oder mit Manpower kompensieren!

Geben Sie Ideen! Motivieren Sie!

Machen Sie es vor!!!
0 Likes

Gratis!

von Sissi15 am ‎07.04.2013 14:55
Verschicken Sie allen registrierten Usern der Generation-m.ch Website Wasserspareinsätze für Wasserhähne.

Leihen Sie gratis Strommessgeräte aus!
Buchbar über Website!

Machen Sie gratis oder kostendeckend Angebote für Wärmebildkamera-Untersuchungen bei Häusern!

Unterstützen Sie die Ausbildung von Architekten, Bauführern, Bauherren für Minergie-Häuser etc.
0 Likes

Spiele, Spiele, Spiele

von msonic82 am ‎06.04.2013 21:46
egal in welcher Form. Dies zieht am besten. Verlost als Gewinn Cumulus-Punkte oder "grüne-Punkte", welche in einem Online-Shop eingelöst werden können.
0 Likes

Cumulus-Punkte-Gewinnspiele

von jagisi83 am ‎06.04.2013 21:13
Verschiedene Games bei welchen man Tagespreise gewinnen kann, welche mit Nachhaltigkeit zu tun haben, zudem gibt es jeweils Cumulus-Punkte zu gewinnen. Punkte sammeln ist bei allen beliebt.