Vögel füttern im Winter

von Community Manager - vor 2 Wochen - zuletzt bearbeitet: vor 11 Stunden (12.181 Ansichten)

header.jpg

Darf man Wildvögel erst füttern, wenn Schnee liegt? Und was muss man beim Vögel füttern sonst noch beachten? Wir haben uns bei der Schweizerischen Vogelwarte Sempach erkundigt.


Es ist kälter geworden, und bei meinen Nachbarn baumeln bereits die Meisenknödel im Garten. Die Blaumeisen scheinen sich darüber zu freuen, so fleissig wie sie dort vorbeiflattern. Aber sollte man das Vogelfutter nicht erst auftischen, wenn wirklich Schnee liegt? Ich habe bei Michael Schaad, Biologe der Vogelwarte Sempach nachgefragt:


Wann ist der richtige Moment, um Wildvögel zu füttern?
Schaad: Das kommt darauf an, aus welchem Grund Sie die Tiere füttern wollen. Ist Ihr Ziel, die Vögel vor dem Verhungern zu retten, dann müssen Sie erst dann Futter rausstellen, wenn der Boden gefroren ist und viel Schnee liegt. Vorher finden die Vögel meist selber noch genug zu fressen.
Welche andere Motivation, die Vögel zu füttern, kann man denn noch haben?
Dass man Wildvögel beobachten will. Dann kann man ruhig schon Anfang Winter zu füttern beginnen.


Da haben Sie als Experte nichts dagegen, obwohl das eigentlich unnötig ist?
Nein, im Gegenteil. Wer Vögel beobachtet, vielleicht sogar schon als Kind, stellt eine emotionale Verbindung zu ihnen her. Diese wiederum sorgt dafür, dass man generell eher bereit ist, sich für deren Schutz einzusetzen. Solange man die Vögel korrekt füttert, macht das also durchaus Sinn.


Worauf muss man beim Füttern achten?
Das Futter darf nicht nass werden und die Vögel dürfen auf keinen Fall darauf koten können, damit sie sich nicht gegenseitig mit Krankheiten anstecken. Deshalb sollte man ein Vogelhäuschen aufstellen und das Futter nicht einfach in einem Teller bereitstellen.


Wo platziert man dieses Häuschen am besten?
In der Nähe eines Gebüsches zum Beispiel, weil die Vögel sich dann dort verstecken können, falls sich ein Greifvogel nähert. Und es muss unbedingt katzensicher platziert sein.


Einige Arten fressen lieber Weichfutter, andere bevorzugen Nüsse und Kerne. Kann man das Futter mischen?
Ja, das ist kein Problem. Man kann übrigens auch etwas schrumplige Äpfel halbieren und rausstellen, die fressen einige Vögel auch gerne. Nur schimmlig sollten sie nicht sein.


Was können Vogelfreunde den Rest des Jahres tun, um unsere heimischen Vögel zu unterstützen?
Den Garten naturnah gestalten zum Beispiel. Auf unserer Website haben wir einige Tipps dazu zusammengestellt. 

 

In der Migros gibt es verschiedenste Futter für Wildvögel, etwa Sonnenblumenkerne oder die neuen gehackten Erdnüsse von Happy Bird. Von Letzteren verlosen wir zehn Packungen. Sag uns einfach in einem Kommentar, welches dein Lieblingsvogel ist und mit etwas Glück liegt das Futter schon bald in deinem Briefkasten. (Update: Die Verlosung ist beendet.)


Du möchtest wissen, welche Vögel bei dir zu Gast sind? Die am häufigsten zu Besuch kommenden Vogelarten findest du auf der Übersichtsseite der Schweizerischen Vogelwarte

 

Kommentare
User Avatar
von Imperator
vor 2 Wochen

Einen eigentlichen Lieblingsvogel habe ich eigentlich nicht!Katze (Zunge)

Spontan würde ich das Rotkehlchen nennen, dessen Ruf ich als Kind als erster

zuordnen konnte.

Aber auch den Buntspecht, solche kann ich häufig von meinem Küchenfenster aus beobachten.

Da ich vor dem Wohnzimmerfenster einen Baum stehen habe, kann man verschiedenste Vögel beobachten, sehr viele Meiseli!Katze (glücklich)

Für meine beiden verwöhnten Wohnungskatzen ist das richtiges Katzenfernsehen!

Die Vögel kommen trotz Katzen an das Futterhäuschen, welches im Winter genau vor diesem Fenster

steht, Die wissen genau, dass ein Schutzschild (Fenster) vor den Katzen ist.Lachende Katze

User Avatar
von jasminl
vor 2 Wochen
Blaumeisen 😍
User Avatar
von grigeli
vor 2 Wochen

Blaumeisen sind toll. Aber Spechte mag ich noch lieber. 

User Avatar
von kaiahnig
vor 2 Wochen

Unser Vogelhäuschen ist auf der Balkonbrüstung festgeklemmt. Letzten Winter hatten wir wahnsinnig viel verschiedene Vögel zu Gast. Von Miesli,über Kernbeisser bis zur Taube war einiges vertreten. Mein Superstar ist eindeutig der Dompfaff. 🦉🦅🐥

User Avatar
von wderungs
vor 2 Wochen

Rotkelchen und die Meise

User Avatar
von lubra
vor 2 Wochen

Eigentlich liebe ich den Milan am meisten-der fliegt immer so mayästet

isch über unseren Garten. 

Aber Gimpel finde ich knufflig!

User Avatar
von napasi
vor 2 Wochen

Mir gefallen die Raben, die Elstern und die Kohlmeisen. ☺️

User Avatar
von Freienwil
vor 2 Wochen

Mir gefallen die Blaumeisen und die Kohlmeisen. Die Eichelhäher finde ich auch sehr schön.

User Avatar
von pinocchio13
vor 2 Wochen

Im Sommer sind es die Amseln. Im Winter die Stieglitze und Grünlinge. Sie kommen jeden Winter zu den Vogelhäuschen auf der Terasse. Freu mich schon drauf. Meine Winterfreunde sagen schon mal DANKE für das HAPPY BIRD Smiley (zwinkernd)Herz

User Avatar
von Gundoola
vor 2 Wochen
Ich liebe die rotschwänzchen, da kann ich jedes jahr vom schlafzimmer aus in ihr nestli reinsehn.. 😍
User Avatar
von Buddi1958
vor 2 Wochen

Ich liebe Rotbrüstchen 

User Avatar
von terzione
vor 2 Wochen

Mein Lieblingsvogel ist der Rabe.

User Avatar
von dabizi
vor 2 Wochen

Definitiv die vorwitzige Blaumeise.

User Avatar
von antibiotika
vor 2 Wochen

Jetzt werden auch schon Erdnüsse, welche ganz sicher mit Pestiziden angebaut und um mindestens die halbe Welt transportiert worden sind, als Vogelfutter angeboten. So etwas von unnötig und die Umwelt wird weiter zerstört!

User Avatar
von cerfli
vor 2 Wochen
Meine Tochter und ich beobachten gerne den Specht. Und wenn dann noch ein Eichhörnchen (Einhörnchen wäre auch schön ;-) )zum Futter kommt ist dies einfach mega!
User Avatar
von jackiemueller
vor 2 Wochen

Ich gehe sofort Futter kaufen...vielleicht kommen dann die Rotbrüstchen und Meisen, die ich am liebsten habe.

User Avatar
von RitaAcherman
vor 2 Wochen

Mein absoluter Lieblingsvogel ist der Stigeliz. Ein Päärchen kommt jeden Winter an unsere Futterstelle. Als zweiter Liebling ist die Kohlmeise, welche in diesem Sommer in unserem Garten in einem Blumenkasten genistet und auch gebrütet hat.

User Avatar
von Abigail-8
vor 2 Wochen

Mag alle Vögel, freue mich aber besonders über das Rotkehlchen, da es so selten bei uns vorbeischaut.

 

User Avatar
von ElisabethSoliva
vor 2 Wochen

Was für eine tolle Vogelschar und Vogelvielfat tummelt sich um das Futterhaus. Am Interessantesten sind die Spatzen.

User Avatar
von Stiglitz
vor 2 Wochen
Mir gefällt der Stiglitz, leider sehe ich ihn nicht mehr sehr oft.
User Avatar
von urmu68
vor 2 Wochen

Stieglitz und Grünfink, habe beide Arten im Garten

User Avatar
von Mausl
vor 2 Wochen
Ich finde die Elster so schön. Angelockt durch mein Futter im neuen Vogelhäuschen hat ein Gimpel vorbei geschaut, den kannte ich vorher gar nicht
User Avatar
von furin
vor 2 Wochen
Ich mag die dohlen sehr gerne die machen immer so viel unfug.😉
User Avatar
von susannsa
vor 2 Wochen

Ich habe 2 Voglhäuschen für den Winter. Bei uns kommen Amseln, Rotbrüstli, Rotschwänzli, Meiseli und Spatzen. Ich liebe alle Vögel. Sie bauen sich auch ein Vertrauen auf, was man von Wildvögeli nie denken würde. In der niedrigen Tanne vor unserem Haus, wird schon gewartet, wenn die Vogelhäuschen fast leer sind und ich bin noch nicht im Haus, sind die Vögeli alle schon fleissig am picken. Kann denen Stundenlange zuschauen.

User Avatar
von Linaria
vor 2 Wochen

Mein Lieblingsvogel ist der Eisvogel! <3

User Avatar
von Vogelfreund
vor 2 Wochen

Spiegelmeise

User Avatar
von pat5
vor einer Woche

... amsel, drossel, fink und star - ich mag die ganze vogelschar Smiley (überglücklich)

 

am liebsten mag ich aber den gimpel oder den spatz Herz

User Avatar
von Community Manager
vor einer Woche

Liebe alle, die Gewinner wurden ausgelost und per PN informiert. Danke allen fürs Mitmachen!

 

User Avatar
von aiseli
Freitag

Ich mag den Fink gerne.

User Avatar
von ulrchschr
Freitag
meine lieblingsvögel sind rabenkrähen, elstern und spatzen. aber der dompfaff (m.), der jüngst in unserem garten weilte, ist der schönste!
User Avatar
von trix2
Freitag

Kohlmeisli und Rotbrüschtli...herrlech ne zuzuluege!

 

User Avatar
von chburri
Freitag

Ich liebe den Stiegliz. Sie kommen jedes Jahr und fressen die Samen der Rudbeckias. Letztes Jahr habe ich 11 gezählt. Dieses Jahr bis jetzt nur 2.

User Avatar
von Bascolo
Freitag

Ich füttere die Vögel das ganze Jahr über. Schaut euch doch mal die Schweiz an. Überall werden unnötigerweise riesige Flächen überbaut und Bäume gefällt für leere Mietwohnungen.

 

Der Lebensraum unserer Vögel wird rasant zerstört. Als ich noch ein Kind war, sah ich oft Schwärme an Vögeln auf Stromleitungem sitzen, heute vielleicht vereinzelt mal ein Tier.

User Avatar
von willmaaaa
Samstag

Wir haben auch ein grosses Vogelhäuschen , vor einem Jahr haben sie bei und gegenüber den Wald abgeholzt, um die Emme zu verbreitern und uns vor Ueberschwemmungen zu schützen.

 

Da sind sehr viele Vögel heimatlos geworden.Ich fütter sobald die Blätter von den Bäumen sind .

 

Mein Liebelingsvogel ist der Kleiber.Den sehe ich nun bei mir öfters als früher.

 

Aber auch die Haubenmeisen sehen lustig aus.

Wir alle sollten uns wirklich mehr fr Die Natur einsetzen.Es gibt nur diese Eine !!

User Avatar
von girasol7
Sonntag

Mir gefallen die Gimpel (auch Dompfaffen genannt) sehr gut. Ebenfalls gern gesehene Gäste an unserem Futterhäuschen im Garten sind die Stieglitze mit ihrem fast exotisch anmutenden farbigen Federkleid.

Aber schlussendlich sind alle Vögel herzlich willkomen, auch unsere Hausspatzen, die uns das ganze Jahr über begleiten und unter dem Hausdach immer wieder Junge aufziehen.