Kurzfutter Mai: Von tierischen Biscuits bis zu fair produziertem Saft

von Community Manager am ‎15.05.2018 11:01 (3.033 Ansichten)

kurzfutter_header.jpg

Vor und zurück rasieren, Glacetiere als Guezli geniessen und der Giraffe direkt in die Augen schauen – diesen Monat erwartet euch so einiges im Kurzfutter.

 

fab.JPGAussergewöhnlicher Rasierer
«Fab» heisst er, der neue Damen-Rasierer von Wilkinson. Und fabulös ist er tatsächlich. Er gleitet dank integriertem, wasseraktiviertem Gel wunderbar sanft über die Haut – und dies gleich in beide Richtungen, vorwärts und zurück. Oder auf Englisch: Forwards And Backwards, kurz FAB. Am Anfang ist es gewöhnungsbedürftig, dass man plötzlich in beide Richtungen rasieren darf, doch man hat den Dreh schnell raus und die Haarentfernung geht so noch einfacher und schneller. 

 

 

 

 

savanne.JPGNeugierige Giraffe
Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber ich muss jedes Mal schmunzeln, wenn ich die neugierige Giraffe auf der neuen Blévita-Mini-Verpackung «Savanne» sehe. Das Dinkelgebäck mit Honig schmeckt auch Leuten mit einer Nahrungsmittelintoleranz, trägt es doch das aha!-Label. 

 

 

 

 

 

affe.JPGSüsser Affe
Bleiben wir gleich bei den herzigen Tieren: Den Seehund gabs schon länger in Biscuitform, jetzt hat sich auch das Äffchen aufs Biscuitregal geschwungen. Für all die (Sommer-)Tage, an denen es zu regnerisch und zu kühl für Glace ist. 

 

 

 

 

saft.JPGNachhaltiger Saft
Er schmeckt gleich gut wie vorher, etwas ist aber doch anders beim Sarasay-Orangensaft: Neu trägt er das Max-Havelaar-Siegel und ist somit nachweislich fair produziert. Auch wenn sich also eigentlich nichts am Geschmack geändert hat, mag man ihn so doch gleich noch lieber, nicht wahr?