Geburtstagsparty? Seehund-Muffin!

von Community Manager vor einer Woche (1.656 Ansichten)

Seehund-Muffins-Migipedia-News-2590.jpg

Das Seehund-Glace gibts neu auch als Muffin zum Selberbacken.

 

Theoretisch kann man das ganze Jahr über Glace essen. Aber seien wir ehrlich, wenns so richtig kalt ist, macht ein Eis am Stiel schon nicht ganz so viel Freude. Was also tun, wenn man süchtig ist nach den grossartigen Seehund-Glaces der Migros, es draussen aber immer kälter wird? Seehund-Muffins backen!

 

Einfach und schnell
Ja, ihr habt richtig gehört, es gibt den Seehund jetzt auch in Form kleiner Küchlein zum Selberbacken. Da es sich um eine Fertigbackmischung handelt, ist die Zubereitung supereinfach. Und schnell: In 20Minuten sind die Muffins fertig und müssen nur noch verziert werden.

 

Die Teigmischung duftet schon beim Öffnen des Beutels intensiv nach Vanille. Ist alles gut gemischt, werden die Muffins-Förmchen gefüllt: acht blaue Papierförmchen mit Seehund-Aufdruck. Zehn bis 15 Minuten backen und schon sind die Küchlein herrlich aufgegangen. Hier noch ein kleiner Tipp: Stellt die Papierförmchen direkt in den Ofen und benutzt kein Muffins-Blech. Bei meinem Versuch mit dem Blech wurden sie weniger gut gebacken als ohne.

 

Sind die Muffins etwas abgekühlt, könnt ihr sie mit der mitgelieferten Kuvertüre übergiessen und auf jedem Küchlein eine der herzigen Seehund-Oblaten platzieren.

 

Bastelvorlage inklusive
Eigentlich wären die Muffins jetzt fertig. Es sei denn, ihr möchtet sie noch etwas pimpen. Die Verpackung ist im Inneren nämlich mit verschiedenen Bastelvorlagen bedruckt, so dass man seine eigenen Seehund-Fähnchen oder sogar eine Postkarte basteln kann.

 

Aussehen tun die Muffins also toll. Und was sagen unsere Testesser zum Geschmack? «Mmmhh….», «Schön vanillig!», «Nicht so trocken!», «Mega fein!».