«Mein Migros-Rezept»: Samuel Misteli verrät uns sein Rezept fürs «Solodurner Wysüppli»

von Community Manager am ‎09.07.2015 14:58 (5.065 Ansichten)

süppli.jpg

Zuletzt waren wir im Bündnerland unterwegs, heute gehts nach Solothurn: Migros-Mitarbeiter Samuel Misteli kocht ein feines Süppli mit uns. 

 

misteli.JPGMit Flurin Tschuor hatten wir bereits einmal einen Koch zu Besuch in unserer Rezept-Rubrik. Samuel Misteli hat ebenfalls die Ausbildung zum Koch absolviert und ist nach diversen Weiterbildungen nun als Bereichsleiter Einkauf für Getränke-, Tiefkühl- und Apéroprodukte im Migros-Genossenschafts-Bund tätig. Für den 31-Jährigen ist Essen etwas vom Schönsten überhaupt, «ich könnte mich den ganzen Tag darüber unterhalten». Abwechslung auf dem Teller ist für Misteli essentiell, sonst werde auch das beste Menu irgendwann eintönig.

 

Heute stellt der Solothurner uns das Rezept fürs «Solodurner Wysüppli» vor. «Das Rezept ist einfach – und  einfach unschlagbar», schwärmt er, «dieses Süppli zählt zu meinen absoluten Favoriten.»

 

Rezept für 4 Personen (Vorspeise)

Zutaten:

¼ Knollensellerie

1 grosse Karotte

1 kleiner Lauch

3dl Weisswein

3dl kräftige (wichtig) Bouillon

3dl Rahm

1EL Butter

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Sellerie, Karotte und Lauch waschen und in Julienne (feine Streifen) schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Gemüse-Julienne kurz darin dünsten. Im Anschluss mit dem Weisswein ablöschen und aufkochen lassen. Bouillon und Rahm hinzufügen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Serviervorschlag:

Ein Teil der rohen Gemüse-Julienne separat kurz im Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und als Garnitur verwenden.

 

Kommentare
User Avatar
von Frederica
‎09.07.2015 15:14 - bearbeitet ‎09.07.2015 15:29

Liest sich wunderbar – obwohl eigentlich Sellerie, Rüebli und Lauch eher Wintergemüse sind.

 

Welchen Weisswein schlägt den Samuel Misteli vor?

 

Werde es mit einem Lavaux versuchen, denn die kalkhaltigen Jura-Südfuss-Weine sind mir nicht so genehm.

User Avatar
von Community Manager
am ‎09.07.2015 16:12

Lieber Istanbul

Samuel Misteli ist zurzeit abwesend, er wird dir aber sicher noch antworten.

LG

Jeanette

User Avatar
von Engel63
am ‎10.07.2015 14:01

Frau (fröhlich)

 

Sieht wirklich mega mega lecker aus und ich würde jetzt gerade gerne mit meinem Löffel davon einen grossen Mundvoll nehmen.

Dazu ein chüschtiges Brot, evt. ein Roggen-/Baumnussbrot oder sogar ein Knackerli oder noch besser ein Bärnerli.

 

Lachende Frau

User Avatar
von SamuelM
am ‎20.07.2015 08:23

Hallo Istanbul

Mit einem Weisswein aus dem Lavaux wirst du sicher ein gutes Süppli erhalten. Ich persönlich nehme immer denjenigen Weisswein, welchen ich gerade zum Trinken gewählt habe - oftmals den weissen Chateau Bonnet aus dem Entre-Deux-Mers vom Denner.

Beste Grüsse

Samuel

User Avatar
von Frederica
am ‎20.07.2015 09:21

@SamuelM

 

Danke für Deinen Tipp.

 

Werde Dein Süppchen mit einem Gezeitenwein aus der Dordogne , Garonne mit dem Gemisch der dominanten Sauvignon Traube mit , Sémillion und Muscadelle, auftischen. Kann ja nichts schief gehen!

 

Gross

Istanbul

User Avatar
von PatriciaMaria
am ‎21.07.2015 08:49
Juhuu..Solothurn.. :)