Die Erdnuss wird zum Rudolph

von Community Manager am ‎22.12.2015 09:32 (1.989 Ansichten)

 Kaertli_Migipedia-News.jpg

Sind euch die Erdnüsse langsam auch verleidet? Dann bastelt aus dem Rest doch Weihnachtskarten oder Geschenkanhänger.

 

Der Samichlaus ist schon seit zwei Wochen wieder zurück in seinem Waldhäuschen, Weihnachten nur noch wenige Tage entfernt. Langsam aber sicher lösen Mailänderli, Zimtstern und Co die Erdnüsschen ab. Wenn bloss nicht noch so viele spanische Nüssli in der Früchteschale liegen würden.

 

Nuesslilandschaft.jpgAlso was tun damit, wenn man sie nicht mehr sehen, geschweige denn essen mag? Basteln! Die Nüsse sind dank ihrer länglichen Form nämlich wunderbare Verwandlungskünstler: Es braucht nicht mehr als ein paar Filzstifte, Tipp-Ex, Watte und Leim, um aus den Nüsschen herzige Rentiere, Samichläuse oder Schneemänner zu zaubern, die man auf Geschenkanhänger oder Weihnachtskarten kleben kann.

Kommentare
User Avatar
von moz79
am ‎22.12.2015 14:16

Ganz ehrlich? Ich warte immer noch auf die Weihnachts-Stimmung. Bei 12 Grad wird's wohl schwierig werden.

 

Trotzdem allen schöne Festtage!

User Avatar
von Engel63
am ‎22.12.2015 14:42

Katze (glücklich)

 

Mit den restlichen Erdnüssli habe ich die Päckli ausgefüllt, die auf die Post mussten. Katze (verlegen)

 

 

User Avatar
von Community Manager
am ‎22.12.2015 16:06

Haha @Engel63 Erdnüssli unauffällig jemand Anderem unterjubeln, auch eine Idee. ;-)

User Avatar
von pat5
am ‎23.12.2015 06:02

jööööh das ist ja eine tolle idee - die sogar für mich als erdnuss-allergiker geeignet ist:-) wobei die idee von engel63 finde ich auch ganz toll - mal was anderes als die nervig statisch geladenen sagex-dinger:-)

User Avatar
von maripac
‎23.12.2015 13:15 - bearbeitet ‎23.12.2015 13:18
Liebe Jeanette,
 
du/ihr habt die Nüssli wirklich sehr herzig 'verwandelt', Kompliment!
 
Kaum anders kann ich da, als an das grantige (und innen bestimmt übelst muffige) kleine Erdnuss-Samichlöisli denken, welches jedes Jahr zu Weihnachten wieder seinen Auftritt hat: Von einem meiner Geschwister im Kindergarten gebastelt, trägt es eine Kapuze aus rotem Filz und weisses Wattebärtchen, entzückt aber primär durch seine Mimik und Körperbewegung. Die Augen (mit schwarzem Filzstift) und der Mund (ein mit rotem Filzstift gemachter Strich) wurden ein wenig ungelenk aufgemalt und/oder haben sich im Lauf der Jahre verformt. Nicht nur starrt einen das unterdessen 25-jährige kleine Chlöisli äusserst missmutig und säuerlich an, es dreht sich – sobald mit dem roten Fadenschläufchen am Kapuzenspitz aufgehängt – auch immer trötzelig gleich wieder weg.
Angesichts dieses kleinen Griesgrams (das Wattebärtchen steht inzwischen auch auf Sturm) ist es vielleicht ganz gut, dass Erdnüsschen in der Schale noch weit über Samichlaus/Weihnachten hinaus (mehrere Monate) haltbar und nach einer Pause oft wieder sehr willkommen sind. 
 
Mit den besten Wünschen für frohe Weihnachtstage und herzlichen Grüssen
maripac
 
 
 
 
User Avatar
von MisterGrinch
vor 2 Wochen

Mit so einer roten Nase sollte Rudolph mal lieber zum Arzt gehen... das kann doch nicht gesund sein!!