M-Budget – Tiefpreis in grün-weiss

von Community Manager am ‎03.04.2014 16:38 (4.108 Ansichten)

M-Budget gehört zu den stärksten Marken der Schweiz. Wir stellen euch den Erfinder von M-Budget vor, verraten euch die Bestseller und zeigen den glücklichsten M-Budget Kühlschrank aller Zeiten.Wer erinnert sich noch an die Lancierung von M-Budget Ende der 90er-Jahre? Nicht wenige (unter ihnen auch ich) reagierten zuerst etwas irritiert, als sie die ersten grün-weissen Produkte im Migros-Regal sahen. Zu ungewohnt war das eigenwillige Design.  Der Wandel vom M-Budget-Skeptiker zum M-Budget-Fan war aber schnell vollzogen, da Preis und Inhalt überzeugten.
 
Wär hets erfunde?
Die Idee für ein Sortiment aus günstigen und einheitlich verpackten Artikeln hatte Gianni Lutz, ein umtriebiger Migros-Projektleiter. Lutz brachte M-Budget 1996 in die Läden und gilt seither als Vater von M-Budget. (Mehr zur Entstehungsgeschichte von M-Budget). Gianni Lutz arbeitet heute für die Fachmärkte wie Micasa oder melectronics, ist für deren Design, Planung und Standortwahl zuständig.
 
Eine Marke mit Rückenwind
Mit dem Erfolg von M-Budget ist auch das Sortiment stetig gewachsen: Anfänglich gab es 70 Artikel, heute sind es über 500 – von der Milchschokolade über den Magerquark bis zum Fertigmenu. In den Anfangsjahren landete die Tiefpreis-Linie vor allem in den Küchen und Kühlschränken von Studenten und WGs. Aber nach und nach griffen auch Familien, Grosis und Hobby-Köche zu M-Budget-Produkten.
 
Die Kassenschlager
Energy Drink, Mineralwasser, Joghurt, Bananen, Milch und Toastbrot landen am häufigsten auf dem Kassenband. Für diese und alle anderen M-Budget-Produkte gilt übrigens eine Tiefpreisgarantie.
 
Ein Kühlschrank voller M-Budget-Produkte
Auf der Facebook-Seite von M-Budget stopften wir mit einem Wettbewerb das Januarloch. Zu gewinnen gab es einen Kühlschrank voller M-Budget Produkte. Julia H. holte sich den Preis und staunte beim Einkaufen nicht schlecht, wie viele M-Budget-Produkte es gibt. Ihre absoluten Lieblingsprodukte sind der Hüttenkäse und der Streichkäse mit Meerrettich. Neu entdeckt hat sie dank dem Wettbewerb die M-Budget Schaumküsse.
 
Impressionen von Julias Einkauf



 
Welches M-Budgetprodukt ist dein Favorit?

Kommentare
User Avatar
von Schwingerfreund
am ‎03.04.2014 16:21
Herzlichen Glückwunsch an Julia. Darüber hätt sich bestimmt jeder Migros Kunde gefreut. Tolle Idee!
Wir können uns gar nicht festlegen, uns schmecken so viele Budget Produkte. In unserem Einkaufswagen liegen auch immer sehr viele grün-weisse Packungen. Der Favorit meines Sohnes Pangasius im Knusperteig. Wir mögen die Produkte sehr!
User Avatar
von Kathrin
am ‎03.04.2014 21:09
ja, auch ich würd mich total über so einen prall gefüllten kühlschrank (Gefrierschrank?) freuen! :-) steht der in einer WG?
ich mag die m-budget-produkte auch total! allen voran die Kaugummi, die energydrinks, den frischkäse, das prepaid handy und die frischen peperoni im 500g-netz. anfangs war ich v.a. den frischprodukten wie broccoli und zucchetti von m-budget gegenüber misstrauisch. aber nein unbegründet, die qualität ist genau gleich! bei den m-budget-peperoni zb ist der einzige unterschied zu den sog. "normalen", dass sie eben kleiner sind - also nicht der normgrösse entsprechen!
als nächstes will ich gern mal noch die ananas von m-budget ausprobieren. cristina, warum wird die jeweils ohne "kraut" angeboten?
merci für s nachfragen.
lg
kathrin
User Avatar
von Kathrin
am ‎03.04.2014 21:09
ich vergass: auch die milchschoggi gehört zu meinen lieblingsprodukten von m-budget! :-)
User Avatar
von moz
am ‎04.04.2014 10:26
Die Nature-Chips sind mein absoluter M-Budget-Favorit. Die sind besser als die Chips von Zweifel. Nur das Pack ist etwas gross. Aber für ein Grillfest ideal.
User Avatar
von Community Manager
am ‎04.04.2014 14:01
Hoi Kathrin, ich kläre das für dich ab. Ist wirklich eine gute Frage :-) Ich mag auch die M-Budget-Kaugummis am besten. Liebe Grüsse euch allen, Cristina
User Avatar
von Community Manager
am ‎04.04.2014 17:14
Hallo Kathrin, es ist also so, dass sich Leute beklagt haben, dass die Ananas zu viel Abfall produziere. Deshalb bietet man die M-Budget-Ananas jetzt ohne "Kraut" an. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende, Cristina
User Avatar
von GastM
am ‎04.04.2014 19:33
Ich mag alle M-Budget Produkte. Doch der M-Budget Ice Tea ist wirklich unschlagbar.
User Avatar
von Kathrin
am ‎04.04.2014 20:28
was??? zu viel Abfall? *lol* bzw. *wein* gibts ja nicht! ok, aber danke für deine mühen, cristina! ich hätt jetzt eher was erwartet à la : weil man der ananas auch am blattwerk das alter ansieht, wird dieses bei der m-budget-version abgeschnitten, weil die vielleicht auch etwas älter als die normale noch verkauft werden darf...
User Avatar
von deactivated user
am ‎09.04.2014 18:23
Die ausserordentlich vielen Zusatzstoffe in den M-Budget-Produkten sind durchwegs gesundheitsschädlich. Einige Produkte sind von Experten sogar in die Kategorie «unbedingt meiden» eingestufft worden! http://www.codecheck.info/product.search?q=m-budget&OK=Suchen
Wie wäre es mit einem Warnhinweis auf den Packungen! Oder die Produkte gleich ganz aus dem Sortiment nehmen! Ihr könntet auch die Warnhinweise direkt von codecheck.info hier einbinden, ich habe das schon als Idee eingereicht für die neue Migipedia-Homepage und denke, dass keine Migipedianer dagegen sein werden.
User Avatar
von Community Manager
am ‎10.04.2014 16:14
Hallo fonero. Danke für deine Rückmeldung. Soweit ich das beurteilen kann, sind auf der Seite v.a. an sich schon ungesunde Lebensmittel wie Energy Drinks und Fertiggerichte als bedenklich eingestuft. Wenn du vergleichst, gibt es auch ganz viele andere Marken, die in diesen Kategorien schlecht abschneiden. Derzeit gibt es ja noch auf keinen Esswaren Warnhinweise wegen Fettgehalt oder Zusatzstoffen. Vielleicht kommt das in Zukunft tatsächlich? Ich werde jedenfalls deinen Input an unsere Produktverantwortlichen weiterleiten.
Beste Grüsse, Cristina
User Avatar
von sonnenschein
am ‎12.04.2014 20:10
Der Kommentar von fonero ist undifferenziert und pauschal.
Seine Aussage erweckt den Eindruck M-Budget = gesundheitsschädliche Zusatzstoffe.
Wer sich genauer im Codecheck umschaut, wird feststellen, dass nur die Zusatzstoffe beurteilt werden. Wenn ein Kochschinken Nitrit enthält, ist das ein bedenklicher Zusatzstoff - egal, ob der Schinken von M-Budget, Bell oder Puccini ist.
Ebenso bei Kosmetik: PEG-Derivate sind nicht empfehlenswert, egal ob bei M-Budget, Nivea oder Loreal.
Leider verzichten auch die Markenhersteller nicht auf solche Zusatzstoffe. Gut finde ich das auch nicht. Aber man muss fair bleiben und das nicht pauschal auf M-Budget beziehen.
Und sich selbst ein Bild machen über die Zusatzstoffe, Codecheck ist dazu sicher ein gutes Hilfsmittel.
User Avatar
von deactivated user
am ‎12.04.2014 23:06
@sonnenschein Die Zusatzstoffe werden bei allen Herstellern gleich bewertet, weil sie auch gleich giftig sind. Hier geht es aber um die M-Budget-Produkte. Und die haben meiner Ansicht nach überdurchschnittlich viele schädliche Stoffe drin.
User Avatar
von deactivated user
am ‎12.04.2014 23:26
@Cristina_Migros Es gibt auch sehr viele Fertiggerichte die nicht 'per se' schon gesundheitsschädlich sind. Da wirfst du jetzt alles in den gleichen Topf. Mir geht es ja genau darum aufzuzeigen, dass in den M-Budget-Produkten sehr viele und dazu auch noch sehr schädliche Zusatzstoffe enthalten sind. Und die Zusatzstoffe machen die Produkte erst toxisch, dass sie nachher für den Menschen schädlich werden. Es geht auch anders.