Antworten
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 100
Registriert: ‎09.01.2019

Betreff: Zu viele Anglizismen bei den Produktbeschriftungen

Dass ein Begriff in jeder Sprache anders heisst, ist nicht neu, das war schon immer so.

Seit Jahrhunderten wurden Erfindungen/Entdeckungen/Marken... nach ihrem Erfinder/Entdecker/Designer... benannt : Volt , Ampere , Watt , Alzheimer , ... Es können auch Orte ( Evian , Aproz ... ) oder (Abkürzungen) von beidem sein, wie etwa IKEA ... All diese Namen kommen ohne Englisch aus und viele davon sind trotzdem weltweit bekannt.

 

Wenn ich (und wohl noch manch anderer) ein Wörterbuch brauche, um eine Werbung zu verstehen, ist es mit der Kürze und Prägnanz vorbei. Und es gibt noch jede Menge Werbung, die ich verstehe. Mit etwas Redundanz oder einem Reim (« Haribo macht Kinder froh»...) bleiben die Dinge lange im Gedächtnis.

 

Und wenn dann die Nahrungsmittellinie «Gift» in die Regale kommt, schau ich mir die genaue Zusammensetzung gar nicht mehr an...

 

Die Zeiten, wo englische Bezeichnungen einen Hauch vom « amerikanischen Traum » hatten, sind längst vorbei. Englische Werbung, wie immer der Text lautet, ist für mich nur noch gleichbedeutend mit Globalisierung, Standardisierung, Verarmung, Kurzlebigkeit der Produkte (Investition in wirklich gute Werbung lohnt sich nicht), mangelnde Innovation, das-Produkt-kann-vom-Inhalt-her-nicht-überzeugen-also-muss-ein-auffälliger-Name-drauf...

 

Insgesamt sehe ich in den ganzen englischen Texten in erster Linie Werbung für die Globalisierung und nur nebenbei für Produkte(linien). Wobei zu sagen ist, dass ich die Migros verglichen mit anderen Unternehmen mit dem Englischen eher zurückhaltend finde, also vorläufig alles noch im grünen Bereich. 

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 100
Registriert: ‎09.01.2019

Betreff: Zu viele Anglizismen bei den Produktbeschriftungen

[ Bearbeitet ]

Noch eine Bemerkung zum Thema Englisch bei der Migros. Ich finde, wenn es schon Englisch sein muss, sollte man diese Sprache bitte auch der migros-internen Suchmaschine beibringen. Da hat z.B. vorhin jemand auf dem Forum (möglicherweise) nach Trockenshampoo gesucht. Die Suchmaschine versteht davon nicht viel mehr als Bahnhof (1 Resultat). Auf Umwegen (Suchbegriff «dry»...) fand ich 9 weitere Produkte, und wieviele ich überhaupt nicht gefunden habe, steht in den Sternen.

 

Nur 1 von 10 gefundenen Produkten ohne Englischkenntnisse auffindbar, das finde ich etwas mager Frau (traurig).

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 106
Registriert: ‎27.03.2015

Betreff: Zu viele Anglizismen bei den Produktbeschriftungen

Hallo @Cinderella1925 

 

Gerne wollte ich an der Stelle kurz eine Frage stellen: Geht es um die Produkt-Suche hier https://migipedia.migros.ch/de/ oder hier https://produkte.migros.ch/sortiment/supermarkt oder um die Suche um das Forum zu durchsuchen https://community.migros.ch/m/forums/searchpage/tab/messages?profile.language=de. Leider ist nicht alles das gleiche. Aber um dein Anliegen besser einordnen zu können, würde ich gerne erfahren, wo du gesucht hast. Mit liebem Gruss, Philipp

Highlighted
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 100
Registriert: ‎09.01.2019

Betreff: Zu viele Anglizismen bei den Produktbeschriftungen

[ Bearbeitet ]

Hallo @Philipp_Migros ,

 

Vielen Dank ! Ich hab natürlich an verschiedenen Orten gesucht, aber in erster Linie auf

https://produkte.migros.ch/sortiment/supermarkt

und mich dabei bei verschiedenen Genossenschaften eingetragen (zugegebenermassen nicht alle).

Zwischendurch war ich auch bei LeShop, wo ich 3 von den Shampoos mit einem orangen M als Migrosprodukte gekennzeichnet vorfand, worauf ich mit den Infos wieder im Supermarkt weitersuchte, diesmal auf Englisch...

 

Ich hab auch im Quelltext der Seiten nachgeschaut, ob da Metatags stehen (z.B. Produktekategorie), aber es waren keine zu finden.