Antworten
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎09.07.2019

Zeitungsberichte

Liebe Migros
Falls ihr denkt, die aktuellen Schlagzeilen würden niemanden interessieren, liegen sie wohl falsch. Egal ob die 'billig ist geil' Initiative (günstiger werden auf Kosten der Produzenten) oder die 'schwarz ist geil' Initiative (Kisten für Gemüsebauern) - sie haben min. einen Kunden der nicht mehr bei Migros einkauft.
Bin mir sicher nicht der einzige zu sein.
MfG und weiterhin viel Freude bei der deutschen Landwirtschafts- und Produzentenvernichtungstaktik
(Zur Info ich bin nicht in diesem Wirtschaftssektor tätig, ich ärgere mich nur über sie. Bzw. ärgerte...
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 88
Registriert: ‎25.03.2011

Betreff: Zeitungsberichte

... die Konsumenten wollen das so. 
/Ironie off. 

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 64
Registriert: ‎07.07.2016

Re: Zeitungsberichte

Hallo @Alepae

 

Danke für deine Nachricht. Es tut uns leid, dass nicht all unsere Engagements deinen Vorstellungen entsprechen. Nebst der Kritik erhalten wir aber auch viel Lob, beziehungsweise bekommen wir zahlreiches Rückmeldungen von Kunden, welche die Preissenkungen schätzen. Wichtig zu wissen ist, dass wir die Preise im ganzen Supermarkt-Sortiment senken und gleichzeitig in die bewährte Migros-Qualität investieren. Das beste Preis­Leistungs-Verhältnis wird seit den Gründerjahren grossgeschrieben und steht sogar in unseren Statuten. Diesem Erbe wollen und müssen wir treu bleiben.

 

Bei den Gemüsekisten ist es so, dass der weltweit tätige Kistenanbieter "IFCO" die neu entwickelte Mehrweggebinde-Generation europaweit einführt und die bestehende Generation sukzessive aus dem Verkehr zieht. Der Wechsel auf die verbesserte Generation kommt also früher oder später auf jeden Abnehmer und Lieferanten zu.

 

Die Mehrweggebinde der alten Generation werden an IFCO zurückgeführt und von anderen Kunden weiterverwendet oder zu 100% zu Granulat geschreddert um wieder zu neuen Mehrweggebinden eingeschmolzen zu werden. Neu produzierte IFCO Mehrweggebinde bestehen daher zum Teil aus 100% Recycling-Kunststoff von alten Mehrweggebinden.

 

Beste Grüsse

Sebastian

Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎09.07.2019

Re: Zeitungsberichte

Grüezi @Sebastian_Migros 

 

Danke für ihr Feedback.

 

Das freut mich aber, dass viele Kunden von der Preissenkung begeistert sind. Sollte man denen evtl. auch den Lohn kürzen damit sie sich in die Situation derer hineinfühlen können die nun weniger Geld für die harte Arbeit erhalten? Was mich auch gleich dazu bringt nachzufragen, wer denn der Leidtragende dieser 'beste Preis­Leistungs-Verhältnis'-Statuten-Sache ist?!? Gehe mal nicht davon aus, dass sie auf ihre Marge verzichten können/wollen.

 

Ja, dann bin ich mal gespannt ab wann ich die Kisten auch bei anderen Detailhändlern zu sehen sind. Verstehe es dennoch nicht, warum dies nötig ist, wenn die Kisten bei 'anderen Kunden' eingesetzt werden können. Aber da ihnen hier die Hände gebunden sind, ist es unsinnig darüber weiter zu diskutieren.

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 227
Registriert: ‎09.01.2019

Re: Zeitungsberichte

[ Bearbeitet ]

Ich hätte es auch begrüsst, wenn die Migros 🛒 sich auf der Seite der «anderen Kunden» gemeldet und sich bereit erklärt hätte, die alten Kisten aufzubrauchen.

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 109
Registriert: ‎12.06.2017

Re: Zeitungsberichte

[ Bearbeitet ]

@Cinderella1925 Ich weiss nicht genau was du meinst mit "alte Kisten aufbrauchen", die kann man nicht aufbrauchen. Diese Mehrweggebinde werden von den Lieferanten quasi gemietet und wenn sie nicht mehr benötigt werden, gehen sie zurück an IFCO und sie kriegen ihr Depot vollumfänglich zurück. Und ja, @Alepae, es ist wirklich so, auch die anderen werden umstellen müssen. Wir sind jetzt einfach die Ersten die die Umstellung machen, aus diversen Gründen. Und auch wenn wir die Farbe grün gewählt hätten, gäbe es neue Mehrweggebinde (wie wir den Kisten sagen).

 

Ich erlaube mir, euch auf meine ausführliche Antwort vom März zu genau diesem Thema zu verweisen. Hier hat sich seither nichts geändert. Zur Antwort

 

Liebe Grüsse, Nina

 

Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎09.07.2019

Betreff: Zeitungsberichte

@Nina_Migros & @Sebastian_Migros
Danke für das ausführliche Statement betreffend Kisten. Habe zwar bereits in letzten Post geschrieben, dass eine Diskussion unsinnig ist, weil Migros das nicht steuern kann. Aber ja aufmerksam gelesen.

Was mich zum Teil bringt, welchen sie explizit nicht beantworten wollen. Wie steht es um die tiefen Preise? Wer bezahlt dafür? Ihre Marge oder die Produzenten? Bitte verkneifen Sie sich eine Ausrede und reden sie Klartext.

Danke und ein schönes Wochenende.
M-VIP
User Avatar
Beiträge: 1.289
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Zeitungsberichte

@Alepae Migros will schonwieder weniger Zahlen für Mich https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/kampf-um-milchpreis/migros-spielt-marktmacht-aus-5... dabei merkt man aber nichts als Kunde, also "ausweitung der Marge" zriffts wohl sehr.
Community Manager
User Avatar
Beiträge: 64
Registriert: ‎07.07.2016

Re: Betreff: Zeitungsberichte

Hallo @Alepae

 

Danke für deine Rückmeldung und deine Geduld. Bitte entschuldige das verspätete Feedback von mir. Die Gründe für die Preissenkungen variieren je nach Warengruppe und Produkt. Vorwiegend sind sie dank verschiedenen Effizienzprogrammen, optimierten Transport- und Logistikkosten und verbesserten Beschaffungspreisen möglich. Wir führen bekanntlich auch mit unseren grössten Lieferanten Verhandlungen zu den Einkaufskonditionen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten möchten wir für die Kunden faire Preise für Qualitätsprodukte bei der Migros bieten.

 

@Bodenseeknusperli: Im Rahmen des Programms «Nachhaltige Milch Migros» haben wir ein neues Preissystem eingeführt, das auf drei Elementen basiert: Ein Basispreis, ein Nachhaltigkeitszuschlag und ein Nachhaltigkeitsbonus. Den Basispreis passen wir periodisch aufgrund der aktuellen Marktlage an: Seit Februar sinken die in der Branche durchschnittlich ausbezahlten Milchpreise kontinuierlich. Die Preise schwanken aufgrund der Marktlage, doch die Migros bekennt sich weiterhin dazu, überdurchschnittliche Preise zu zahlen. Zusammen mit den drei Rappen Nachhaltigkeitszuschlag beträgt der ausbezahlte Preis 65,5 Rappen. Dies ist nach wie vor deutlich höher als der durchschnittlich in der Branche ausbezahlte Milchpreis. Wenn die Marktpreise im Herbst steigen, wird auch die Migros Ihre Milchpreise anpassen und bezahlt auch zukünftig einen überdurchschnittlichen Milchpreis.

 

Beste Grüsse

Sebastian

Highlighted
M-VIP
User Avatar
Beiträge: 1.289
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Zeitungsberichte

Danke für die Info :)