Antworten
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 2
Registriert: ‎25.10.2018

Weihnachts güezli mit PALMÖL

Liebe Migros, 

Ich habe eben meine gekaufte Packung Weihnachtsgüezli angeschaut und bemerkt das sie mit Palmöl gemacht wurden!!!! Warum Palmöl in den Weihnachtsgüezli!?? Findet doch eine andere Zutate als Palmöl! Wir haben alle mal weihnachtsgüezli gemacht, und ich kenne niemand der Palmöl dafür verwendet....
Ich finde es wirklich schlimm und traurig dass die Palmöl-Problematik ignoriert wird und das niemand etwas dagegen macht..! 

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 959
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Leider hats soo viel Palmöl in den Gebäck sachen, und da Migros bei RSPO ist dürfen sie nichts negatives gegen Palmöl sagen oder andere Öle besser finden, wurde mal publiziert was die Vertragsbedingungen sind. Es ist so traurig. Wir machen zwar alle Kekse selber, ausser die Zimtsterne. Die sind von der Migros sooo gut, seit der Kindheit die allerallerliebsten von uns allen. Kauf sie aber nichtmehr, auch in den BIO hats Palmöl drin. Schade.
Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 499
Registriert: ‎16.12.2012

Betreff: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Solange die Migros unter dem RSPO-Diktat steht und stur behauptet (behaupten muss) sie verwende nur nachhaltiges Palmöl (so etwas gibt es nicht) drehen wir uns leider im Kreis.

 

Hierdrin wurde mal von seitens der Migros geschrieben man verwende Palmöl nur wenn es wirklich nötig sei. Ich glaube wir wissen alle dass es NIRGENDS wirklich nötig ist.

Neuling
User Avatar
Beiträge: 1
Registriert: vor 3 Wochen

Betreff: Weihnachts güezli mit PALMÖL

und eier aus bodenhaltung haben für mich nirgendwo was zu suchen, aber schon gar nicht in weihnachtsguetzli!
Community Manager
User Avatar
Beiträge: 16.605
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Hallo zusammen, ich kläre diese Thematik mit den verantwortlichen Fachstellen ab und melde mich wieder. Da verschiedene Parteien involviert sind, bitte ich euch um einige Tage Geduld.

Wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Liebe Grüsse, Sina

Super-Autor
User Avatar
Beiträge: 321
Registriert: ‎16.08.2012

Betreff: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Wenn es "nicht anders geht" (es geht anders: bei der Konkurrenz, kostet halt was und ist weniger lange haltbar, aber wer will schon bis Mitte Februar Weihnachtsguezli essen), kann man von mir aus das Palmöl in die billigen Guezli reintun. Was meiner Meinung nach gar nicht geht, ist das Palmöl in den verschiedenen "Grosis" "Grand Mere" "Tradition" und "à l'ancienne" Produkte. Reiner Ettikettenschwindel und daher von mir nicht mehr gekauft (schon das zweite Jahr jetzt, ich hab's dank Alternativen überlebt). Ob z.B. ein Mailänderli mit Butter oder Palmöl gefertigt wurde, ist nun mal geschmacklich ein himmelweiter Unterschied. Bis die Migros das begreift, wird es wohl noch eine Weile dauern...

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 16.605
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Hallo zusammen, ich habe soeben eine Rückmeldung erhalten. Die Midor ist bereits seit längerer Zeit intensiv auf der Suche nach echten Alternativen für Palmöl. Bei einigen Produkten konnte dies bereits umgesetzt werden. So sind beispielsweise die Grand Mère Weihnachtsguetzli, ausgenommen die Zimtsterne und Mischung, ohne Palmöl. Bei den beiden erwähnten Grand Mère Artikeln laufen die Arbeiten noch. Palmöl ist meist in den verwendeten Margarinen enthalten und wird aus produktionstechnischen Gründen sowie aufgrund seiner spezifischen, sensorischen Eigenschaften eingesetzt. Es ist deshalb nicht in jedem Falle möglich, Palmöl problemlos durch ein anderes Öl oder Fett auszutauschen. Vielfach sind die Alternativen aus ökologischer oder gesundheitlicher Sicht im gleichen Masse oder als noch kritischer einzustufen. Kokosfette als Ersatz verfügen über ähnliche technologische Eigenschaften – sie haben aber den Nachteil, dass sie ebenfalls aus Monokulturen, angebaut in den gleichen Regionen, stammen. Der Ertrag pro Fläche ist wesentlich tiefer als beim Palmöl. Eine weitere Alternative wären (teil-)gehärtete Fette und Öle. Diese sind in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen stark unter Beschuss geraten. Die Midor hat deshalb schon vor einiger Zeit alle (teil-)gehärteten Fette aus ihren Rezepturen entfernt. In vielen Midor-Rezepturen konnte das Palmöl durch Öle von Raps und Sonnenblumen ersetzt werden. Diese werden in weniger kritischen Regionen angebaut, verursachen aber wie das Kokos einen hohen Flächenverbrauch, da der Ertrag pro Fläche tief ist. In den Fällen, in welchen ein sinnvoller Ersatz des Palmöls nicht möglich ist, setzt die Midor nur nachhaltig produziertes Palmöl (RSPO segregated) ein. Liebe Grüsse, Luisa

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 499
Registriert: ‎16.12.2012

Re: Weihnachts güezli mit PALMÖL

Vielleicht solltet Ihr Euch einfach mal an den Rezepten von vor 30 Jahren orientieren. Damals ging es ohne Palmöl und es geht auch heute PROBLEMLOS ohne Palmöl. Ganz allgemein sollte man die Zutaten halt wieder einfacher und natürlicher halten und nicht immer nur das billigste vom billigen verwenden. Aber dann ist die Marge halt tiefer, und nur darum geht es der Migros schlussendlich.