Antworten
Autor
User Avatar
Beiträge: 26
Registriert: ‎06.02.2018

Betreff: Palmöl

PALMÖL

 Da ich sehr verbunden bin mit Indonesien stimmt mich die ganze Abholzerei des Urwaldes sehr sehr traurig.  Vergessen wir eigentlich  dass der Urwald auch unsere grüne Lunge ist? Ausserdem nehmen wir den Orang Utans sowie vielen Tieren den Lebensraum und durch die ganze "Abbrennerei" gehen diese Lebewesen elend zugrunde. 

Heute wollte ich in der Migros etwas "Süsses"  kaufen. Alles  mit Palmöl und ich habe dann eine junge Angestellte gefragt ob es auch noch was gäbe ohne Palmöl. Sie meinte ob ich es schlecht vertrage?? Sie hatte in Bezug auf Palmöl keine Ahnung was wie wo. Nachdem ich sie kurz aufgeklärt habe, was in Indonesien so alles abläuft in Bezug auf Palmöl, war sie freudig überrascht, dass ich darauf achte, möglichst keine Produkte mit Palmöl zu kaufen. Es macht mich enorm traurig, dass wir von der Riesenarmut in diesen Ländern profitieren. Es ist höchste Zeit, dass wir unsere Verantwortung als Konsument wahrnehmen und die Grossverteiler u.a. auch die Migros genaustens deklarieren woher (wenn überhaupt) das Palmöl stammt. 

Autor
User Avatar
Beiträge: 72
Registriert: ‎15.12.2016

Betreff: Palmöl

Umsatz geht eben über Natur- Arten- oder Umweltschutz, auch wenn die Migros stets was anderes behauptet.
Wiederkehrer
User Avatar
Beiträge: 1
Registriert: ‎07.02.2018

Betreff: Palmöl

Palmoel

 

Wie immer wenn es um einen Markt geht, bestimmen Angebot und Nachfrage die Umstaende.

In Indonesien selbst, kann sich der Durchnittslandsmann fast keine Produkte mit Palmoel leisten, weil hier Kekse, Kuchen und andere viele Produkte von Multikonzernen schlicht zu teuer sind. Ueber 98% des Oeles wird exportiert.

Diese ganze Palmoel Geschichte ist ein Hexenkreislauf an dem der Produzent, sowie der Konsument Ihre Schuld dazu beitragen. Fakt ist, der reiche Westen und Ozeanien "will/braucht" Palmoel. Das wiederum wird von den aermeren Laendern in Afrika und Asien geliefert, welche (leider) keine Ruecksicht auf das Oekosystem nehmen. In Indonesien hat ein Tier oder die Umwelt keinen so hohen Stellenwert wie in Europa oder Amerika. Da ist es egal, wenn in den letzen 20 Jahren zehntausende Orang Utans verbrannt sind und der Urwald niedergebrannt wird. Aufklaerung und Widerstand in Indonesien kommt erst seit einigen Jahren und das auch zoegerlich. 

Paradoxerweise zeigen die Nationen welche am meisten Palmoel importieren, mit dem Zeigefinger auf diese Laender, welche "ach so grausam" Ihre Landflaeche verwuesten. Wuerden Sie es nicht importieren, wuerde das ganze Scenario anders ausschauen. Leider ist die Profitgier auf beiden Seiten unersaettlich. Die eine Seite will billiges Oel, welches nicht bei Ihnen produziert wird. Die andere Seite bringt das Oel, auf Biegen und Brechen, da es einen grossen Teil Ihres Bruttosozialprodukt ausmacht, ohne Ruecksicht auf Verluste. Vor einer Stunde wurde gerade wieder eine Lizenz fuer Palmoelanbau vergeben. Dieses Mal in Papua.

Die einzige Loesung ist die Nachfrage einzudaemmen, sprich Verzicht auf Palmoel und eine weltweite Informationskampagne. Nur darauf hat halt keiner Lust. Nicht der Kaeufer des Oels, geschweige denn der Verkauefer. 

Wirtschaftswachstum ist der Tod unseres Planeten. Und leider muss auch die Migros wachsen, weil Ihr sonst die Felle davonschwimmen. Am liebsten Tigerfelle. Aber von denen gibt es auch nicht mehr viele, vor allem keine lebendige. Weil auch diesem Tier der Lebensraum genommen wurde/wird.

 

 

Autor
User Avatar
Beiträge: 23
Registriert: ‎02.12.2013

Betreff: Palmöl

Das Interessiert die Migro alles nicht. Die haben nur Interesse am Umsatz. Dann kommen sie mit der Ausrede der Kunde will das so. 

Was wir tun können wir kaufen einfach keine Produkte mehr wo Palmöl drin ist.

Autor
User Avatar
Beiträge: 26
Registriert: ‎06.02.2018

Betreff: Palmöl

[ Bearbeitet ]

ich versuche möglichst nichts zu kaufen was Palmöl enthält. Was mich beschäftigt ist einmal mehr die Gleichgültigkeit von den meisten Konsumenten in unserer -ach so reichen- Schweiz. Egal wie, Hauptsache UNS geht es gut. In meinem Bekanntenkreis habe ich schon einige sensibilisieren können und ich werde auch weiterhin nicht
schweigen.

INDONESIEN DAS LAND DAS BRENNT am 31.Oktover 2015

Ziel der Brände ist das Schaffen von Flächen für die Palmölindustrie für Produkte, die in unserem Kühlschrank und Kosmetiktaschen landen.

Wie glaubwürdig sind denn solche Aussagen: 

Nachhaltiger Anbau gemäss den RSPO Prinzipien und Kriterien bedeutet, dass für die Plantagen ab 2005 kein Tropenwald mehr brandgerodet worden ist, dass die Gesetzte eingehalten werden und gerechte und sichere Arbeitsbedingungen vorherrschen. Auch Forderungen nach Erhalt der Artenvielfalt, minimalem Einsatz von Chemikalien oder nach Landrecht müssen erfüllt sein. Darüber hinaus setzt sich die Migros innerhalb des RSPO für die Weiterentwicklung der Prinzipien und Kriterien ein, u.a. für strengere Richtlinien bezüglich Moorbodenschutz.

Autor
User Avatar
Beiträge: 26
Registriert: ‎06.02.2018

Betreff: Palmöl

[ Bearbeitet ]
 
Autor
User Avatar
Beiträge: 41
Registriert: ‎20.08.2016

Betreff: Der Palmöl-Maulkorb

wir müssen die Migros nicht angreifen, sondern die Kunden aufklären. B ei jedem Einkauf, wo ich jedesmal ein weiteres Produkt mit Palmöl entdecke, mache ich andere Kunden darauf aufmerksam,kläre sie auf. Nicht alle wissen, was Palmöl verursacht.  Schlussendlich beeinflussen wir damit auch unser Klima. Dann, wenn wir nicht "nur" an die Menschen und Tiere des Regenwaldes denken.

 

In Lebensmitteln  ist Palmöl leicht zu boykottieren, es bedeutet auch Verzicht.

Autor
User Avatar
Beiträge: 41
Registriert: ‎20.08.2016

Betreff: Palmöl

Richtig. Ein super-Beitrag. Unsere Landwirtschaft floriert, wenn man sie unterstützt.  Als Grosskind einer Bergbauernfamilie schwebt mir vor: Milch- und Butter-Produkte  aus den Bergregionen, weil sie qualtitativ besser sind, Flachlandbauern sollten Mutterkuhhaltung betreiben und oele und Weizen anbauen.  Wenn die Politik nichts tut, muss der Konsument eingreifen. Das bedeutet genaues Hinsehen bei Palmöl und verzichten.

Autor
User Avatar
Beiträge: 23
Registriert: ‎02.12.2013

Betreff: Der Palmöl-Maulkorb

Und dann wird man blöd angeschaut.  Viele Leute mögen es nicht wenn man sie so anspricht. 

 

Autor
User Avatar
Beiträge: 26
Registriert: ‎06.02.2018

Betreff: Palmöl

schnofeli ich sprech die leute ja nicht "aus heiterem himmel" an aber im bekannten- und verwandtenkreis streue ich und diese wiederum streuen weiter
..ich kann die welt nicht verändern aber auf gewisse missstände und auf die ausbeutung der armen länder aufmerksam machen und es freut mich, wie das sehr oft auf offene ohren stösst..