Antworten
Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 805
Registriert: ‎25.06.2014

Betreff: Original unverpackt

Wenn ich könnte, würde ich den Eistee im Laden in Glasflaschen umfüllen und die blöden, neuen TetraPaks im Laden stehen lassen. Die füllen den Abfall-Sack schneller als mir lieb ist.

Jungautor
User Avatar
Beiträge: 12
Registriert: ‎19.03.2015

Betreff: Original unverpackt

Hallo Moz72,

Wohnst Du in der Nähe eines Kindergartens oder einer Schule? Bei mir sind sie froh um saubere, aufgeschnittene Tetra-Paks. Die benutzen diese als Farbpalette, da bleibt eben nichts dran kleben und man kann sie danach entsorgen (putzen erübrigt sich).

LG

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 805
Registriert: ‎25.06.2014

Betreff: Original unverpackt

Hallo bdapor

 

Danke für den Tip. Ich wohne tatsächlich sogar an der Schulhausstrasse :-)

 

Da werd ich mal nachfragen. Aber ob die Kids soviel malen, wie ich Eistee trinke, wage ich zu bezweifeln :-)

 

Greez moz

Jungautor
User Avatar
Beiträge: 12
Registriert: ‎19.03.2015

Betreff: Original unverpackt

Du musst das Glas halb voll sehen, jedes Stück das Du abgeben kannst liegt nicht in deinem Abfall und Du kriegst erst noch ein "Dankeschön". LG  

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 232
Registriert: ‎23.10.2012

Betreff: Original unverpackt

Gibt es bei Euch keine Stelle, wo die Tetrapacks zurück genommen werden?

Jungautor
User Avatar
Beiträge: 12
Registriert: ‎27.01.2015

Betreff: Original unverpackt

Hoi Tanja, habe auf Utopia über Edeka einen Artikel gesehen wie sie dies handhaben mit selbstmitgebrachten Dosen und so. Zuerst wurde eine "Mehrweg-Hygiene-Schleuse" ausprobiert, was aber anscheinend nicht so hingehauen hat. Nun geht das selbstmitgebrachte Behältnis via Tablett über die Theke, wo der Edeka-Mitarbeiter nur das Tablett und nicht das Behältnis berührt und dann gefüllt wieder zum Kunden zurück.

 

"Möglich machen sollte das ursprünglich eine „Mehrweg Hygiene Schleuse“: Bereitgestellte Edeka-Dosen oder vom Kunden mitgebrachte Boxen wären darin mit UV-Licht bestrahlt und auf der anderen Seite vom Supermarkt-Personal entnommen worden. Doch die Lösung war nicht optimal: Der Vorgang dauerte 45 Sekunden, das UV-Licht war ein Stromfresser. Erfreulicherweise zeigte sich das Landratsamt einsichtig und es geht nun auch ganz ohne Schleuse und UV-Licht!

 

Die neue Lösung: Die Kunden können ihre Mitnehm-Boxen jetzt einfach über die Theke reichen.

Und das geht so: Der Kunde reicht seine Dose über die Theke und der Mitarbeiter hält ein Tablett hin. Auf dieses Tablett stellt der Kunde seine Dose ab. Der Mitarbeiter stellt dann das Tablett neben der Waage ab und füllt die gewünschten Produkte in die Dose. Anschließend reicht der Mitarbeiter dem Kunden die Dose wieder über die Theke. „Wir wollen den Vorgang bei der Rückgabe so gestalten, dass wir dem Kunden die Dose wieder offen auf dem Tablett zurückgeben“, so Hieber. Dann muss der Mitarbeiter die Dose nicht berühren und sich dann auch nicht die Hände reinigen. Das testet Hieber derzeit und sieht sich an, wie die Kunden darauf regieren." https://utopia.de/frischetheke-mehrweg-boxen-17787/

 

Vielleicht wäre das ja auch für die Migros eine Möglichkeit?

 

Viele Grüsse, Cornelia

 

Moderator im Ruhestand
User Avatar
Beiträge: 4.399
Registriert: ‎14.02.2012

Betreff: Original unverpackt

Hallo @corneliawolf

 

Danke für deine Nachricht. Das hört sich nach einer spannenden Lösung an. Ich gebe deinen Input gerne an die zuständigen Stellen weiter, damit sie prüfen können, ob dies künftig auch für uns eine Option wäre.

 

Liebe Grüsse
Tanja

deactivated user
User Avatar
Beiträge: 0

Betreff: Original unverpackt

Das schlechte Gewissen plagt viele Konsumenten. In den letzten Jahren etablierte sich das Thema Recycling im Detailhandel. In den nächsten Jahren rechnen Experten gar mit einem Boom der «Unverpackt-Läden». Dort kauft der Kunde wie zu Grossmutters Zeiten ein: Mit einem geflochtenen Einkaufkörbli und selbst mitgebrachten Gefässen wie leeren Gläsern oder Stoffbeutel für Zucker, Kaffee oder Reis. Solche Angebote sind auf dem Vormarsch.

 

http://www.20min.ch/native/stories/story/So-hat-sich-der-Detailhandel-veraendert-26216514

deactivated user
User Avatar
Beiträge: 0

Betreff: Original unverpackt

deactivated user
User Avatar
Beiträge: 0

Betreff: Original unverpackt

«Noch vor einem Jahr gab es schweizweit kaum Unverpackt-Läden, heute sind es schon fast über zwanzig. Das Bedürfnis ist auf jeden Fall vorhanden», so Natalie Bino von Zero Waste Switzerland.

 

http://www.zentralplus.ch/de/news/wirtschaft/5519919/Ein-Gesch%C3%A4ft-ganz-ohne-Produkteverpackunge...