Antworten
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 4
Registriert: ‎27.01.2016

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Guten Abend.

Mein ABSOLUTES Lieblingsbrot seit langem ist das Kartoffel-Nussbrot (aber natürlich das helle),

welches ich problemlos 3-4 Tage im Leinenbeutel aufbewahren kann.

Auch "alt" ist es getoastet noch sehr fein. Ganz selten hat man zwar  Pech und es ist eine "taube"Nuss drin.......Oder wie man bei uns sagt: " echli rächelig"

Es würde mich eigentlich sehr interessieren, was für Zutaten da drin sind.

Hoffentlich nicht allzuviel ungesundes? Verlegener Smiley

Hmmm....? Vielleicht wäre es besser, wenn ich das gar nicht so genau wüsste?

M-VIP
User Avatar
Beiträge: 1.287
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Wie definierst du denn ungesund? Mehl und Kartoffeln also Kohlenhydrate, Nüsse also Fett, Öl Zucker ect sowieso... sogesehen ist alles gesund und ungesund die Menge macht es ja. Mach dir keine all zu grossen Sorgen wegen dem gesundheitswert es wär doch schade wenn dir das den genuss nimmt, solange du nicht das ganze Brot isst, und auch wenn, liegt auch mal drinn ohne tot umzufallen ;) oder meinst du eher mit Inhaltsstoffen die ein Fabrikprodukt beinhaltet aber selbstgebackenes nicht um es lagerfähiger zu machen bzw ungesunde problematische Fette wie Palmöl verwendet?

Aber die Zutatenliste zum ggf nachbacken ist bestimmt eine tolle Idee nachzufragen, ich liebe es eben auch :D

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 474
Registriert: ‎13.10.2012

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Wir haben doch gelernt, dass die Migros ihre Brote so toll deklariert, die Zutaten sind also wohl auf der Verpackung ablesbar 😜
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 4
Registriert: ‎27.01.2016

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

hoi zäme Lachender Smiley

 

als "ungesund" definiere ich alle Lebensmittel, welche UNNÖTIGERWEISE irgend welche schädlichen Zusatz-Stoffe enthalten. Eine gewisse Anzahl von Schadstoffen muss heutzutage im Gefolge der Massen-Produktion und den Anforderungen des Handels leider toleriert werden.

Leider wird aber in letzter Zeit immer mehr dazu übergegangen, NUR aufgrund von Aussehen und "Wohlgeschmack" diverser Produkte diese mit teils riskanten, unerprobten oder "manipulierten" Zusätzen aufzupeppen.

Wir als Endverbraucher dieser Produkte (sei es z.B.Brot) sind von der Kompetenz dieser Hersteller abhängig; d.h. unsere Gesundheit hängt zu einem gewissen Teil auch von der Redlichkeit und dem Verantwortungs-Bewusstsein dieser Leute ab, weil wir deren Sachen ja täglich essen.

 

Ich kann nur hoffen, dass die Migros (bzw JOWA) zu den "good guys" gehören?

 

 

Jungautor
User Avatar
Beiträge: 12
Registriert: ‎23.03.2017

Betreff: Leider muss ich dem Urteil,

Lieber Bäcker

 

Ich weiss nicht, woran das liegt, aber ich kann mittlerweile weder bei der M noch beim C noch bald sonstwo Brot kaufen. Wir wohnen auf dem Land und da ist die Auswahl *bei-Laibe" ;-) nicht grossartig. Ich esse auch nicht täglich Brot, vielleicht schätze ich gerade deshalb ein frisches gutes Brot umso mehr. Z. Z. sind es genau 4 Brotsorten die ich in vier verschiedenen Bäckereien noch kaufe. Heute bin ich mit Mehl und Hefe nach Hause gefahren, da die Bäckereien schon geschlossen hatten und backe gerade selbst... 

 

Bäcker ist ein super Beruf! Ich hoffe, dass alle Bäcker stolz auf sich sein können!

M-VIP
User Avatar
Beiträge: 1.287
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Leider muss ich dem Urteil,

@Othello8 ich kann das verstehen, allerdings denke ich dass die Migros bei der riesen Menge die zu produzieren ist nicht diese Art Brot hinbekommen kann die wir halt schätzen. Das vom Bäcker im Dorf kann ich noch am 4ten Tag ohne Problem essen, beim Migros Bürli ists am nächsten Morgen schon zäh. In der Migros werden alleine vom Krustenkranz Täglich 30000 verkauft, Akkordarbeit am Fliessband, ich denke es sind unzählige Tonnen Brot pro Tag da sind den Bäckern auch die Hände gebunden da es um Effizienz, Herstellungskosten, Zeitdruck, genaue Vorgaben ect geht. Es ist wie immer, Kreativität und liebe zum Handwerk haben bei der Preisfrage kein Gewicht, da ist der Konkurrenzdruck eben so gross. Schade ists aber schon, Brot ist mein Lieblingslebensmittel :)

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 805
Registriert: ‎25.06.2014

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Lieber Othello8

Mein Daddy ist gelernter Bäcker/Konditor und arbeitet in der Jowa. Ich selbst in der Bäckereimaschinenindustrie.
Bodenseeknusperli hat völlig recht: Was wir in Erinnerung haben aus der Kindheit ist weit weg von heutiger Fabrikation. Billig und immer gleich soll es für die Masse sein und natürlich rund um die Uhr. Sonst hätte ja noch jedes Dorf seine Bäckerei.

Ich persönlich bin froh um die handwerklichen Bäcker, die um 04.00 morgens am Ofen stehen und die Leute in der Industrie, die im Schichtbetrieb arbeiten.

Viel Spass und Erfolg beim selber Brot backen.

Kann ja nicht so schwer sein, wenn andere Leute eine Lehre für absolvieren.

Greez moz

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 474
Registriert: ‎13.10.2012

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Und in unserer Foodwaste-Gesellschaft ist es ja kein Problem, wenn der Krustenkranz am nächsten Tag hart ist. Da wirft man den halben weg und kauft einen neuen 😣
Jungautor
User Avatar
Beiträge: 12
Registriert: ‎23.03.2017

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Selbstverständlich ist mein Brot nicht dasselbe, da ich ohne Sauerteig - nur mit Hefe - gearbeitet habe. Die Kruste ist nicht so dickknusprig wie vom Bäcker. Geschmeckt hat es sehr gut und ist bis heute noch frisch.

 

Auch ich schätze all jene, die mit Leidenschaft ihrem Bäckerberuf nachgehen! Vielleicht sind es gerade jene Handwerkerinnen und Handwerker, die Lust und Mut haben, wieder einfaches traditionelles Brot, d.h. ohne unnötige Zusätze, zu backen?  

 

Gutes Brot wird dann auch gegessen, wenn es hart geworden ist. Es gibt so viele Variationen - von der Brotsuppe über Toasts, Käseschnitten bis zu Paniermehl...

 

 

 

 

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 474
Registriert: ‎13.10.2012

Betreff: MIGROS Brot ist nicht mehr gut

Wenn du Handwerkskunst suchst, solltest du vielleicht mal zu einer kleinen Dorfbäckerei gehen und nicht zur industriellen Grossbäckerei 😉