Antworten
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎07.10.2015

Kaiser Alexander Birnen

Vor ein paar Tagen habe ich vier von diesen Birnen gekauft, weil sie im Laden extrem gut aussahen. Ich glaube, ich hatte vorher noch nie so schöne Birnen gesehen. Aber leider musste ich alle auf den Kompost schmeissen. Innendrin waren alle vier braun und verdorben. Auch wenn ich alles weggeschnitten hatte, hat der "magere" Rest, also das Fruchtfleisch nahe an der Schale, überhaupt nicht gut geschmeckt. Bei Äpfeln habe ich das auch schon mehrfach erlebt. Ich glaube, das liegt an diesen mit einem speziellen Gas gefüllten Lagerhäusern. Aussen bleiben die Früchte perfekt, aber innen verändern sie sich doch. Eigentlich müsste man so etwas in die Migros zurückbringen und das Geld zurückverlangen. In Zukunft werde ich das wohl tun...

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 214
Registriert: ‎20.09.2010

Betreff: Kaiser Alexander Birnen

Genau aus diesem Grund kaufe ich schon seit Jahren keine Birnen mehr, und zwar weder bei Migros noch bei Coop und weder Kaiser Alexander noch andere Sorten; dies obwohl Birnen eigentlich zu meinen Lieblingsfrüchten gehören würden. Das Übel liegt von mir aus gesehen nicht beim Gas, sondern daran, dass die Früchte viel zu früh geerntet werden. Die völlig unreifen Birnen sind beim Kauf steinhart und ohne Geschmack. Lässt man sie zu Hause ein paar Tage stehen, erreichen sie zumeist nie einen akzeptablen Reifegrad und kippen direkt ins praktisch Ungeniessbare (mehlig bis matschig, braun, ohne oder mit unangenehmem Geschmack, aussen aber immer einwandfrei aussehend). Nach vielen Versuchen mit ernüchternder Erfolgsquote habe ich es dann seinerzeit endgültig aufgegeben. Dasselbe gilt übrigens für einige andere Früchte wie zum Beispiel Pflaumen, wogegen ich mit Äpfeln nie schlechte Erfahrungen gemacht habe (solche kaufe ich aber nicht oft). Ich meinte einmal irgendwo gelesen zu haben, dass die Lebensmittelgesetzgebung den Verkauf solcher Ware sogar verbietet, eine entsprechende Bestimmung kann ich im Netz allerdings nicht finden. Einerlei: Birnen sind für mich in diesem Leben leider kein Thema mehr.

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 17.127
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Kaiser Alexander Birnen

Danke für deine Nachricht zu unseren Birnen @Colibri2015.

 

Es ist ärgerlich, wenn sie vorzeitig verderben – das verstehe ich und bitte dich für den entgangenen Genuss um Entschuldigung. Bestimmte Qualitätsabweichungen treten teilweise erst nach einiger Zeit in Erscheinung und sind optisch kaum erkennbar. Ich habe die Zuständigen über deine Rückmeldung informiert. Wir bemühen uns, solche Vorkommnisse zu vermeiden. Natürlich darfst du Produkte, mit deren Qualität du nicht zufrieden bist, zur Verkaufsfiliale zurückbringen.

 

Liebe Grüsse, Tamara

Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎07.10.2015

Betreff: Kaiser Alexander Birnen

Hallo sirio80

Ja, es ist leider so, die Früchte werden viel zu früh geerntet. Sie müssen die lange Zeit im Vertrieb und das Handling ohne Lädierungen überstehen... Bei den Äpfeln waren es vorallem die von der Sorte Braeburn, die regelmässig innen braun waren. Vorallem ab der Zeit wenn es gegen den Frühling geht. Aber ganz schlimm sind in der Saison oft auch die Nektarinen und Pfirsiche, die steinhart vom Baum kommen und nicht gut nachreifen. Alles für den Kübel... Bei Kirschen muss man auch aufpassen. Für die gibt es auch eine Spezialbehandlung, die verursachen, dass sie weder in der Konsistenz noch im Geschmack "Kirschen" bleiben... 

Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎07.10.2015

Re: Kaiser Alexander Birnen

Hallo Tamara

Zurückbringen ist super mühsam, aber ich werde es in Zukunft wohl echt so machen... 

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 17.127
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Kaiser Alexander Birnen

Ich verstehe dich @Colibri2015. Alle Rückgaben nicht zufriedenstellender Produkte sind registriert. Je mehr ihr zurückbringt, umso mehr fällt das Augenmerk auf diese Thematik. Liebe Grüsse, Tamara

Jungautor
User Avatar
Beiträge: 19
Registriert: ‎15.06.2017

Betreff: Kaiser Alexander Birnen

Ich liebe Birnenkuchen und mache die selber. Ich musste auch schon oft Birnen weg schmeissen, weil die innen angefangen haben zu faulen. Dabei war es egal, ob ich diese im Kühlschcrank oder bei Zimmertemperatur gelagert habe. Gekauft habe ich diese übrigens nicht in der Migros, sondern bei einem Orientalischen Gemüse und Obst Geschaft. Ich vermute, dass dies ein biologischer Vorgang ist, weil die Frucht einen guten Nährboden für die Kerne sein will, damit diese dann auch gedeihen.

Highlighted
Autor
User Avatar
Beiträge: 25
Registriert: ‎18.08.2018

Betreff: Kaiser Alexander Birnen

Ist mir schon ein paar Mal passiert mit diversen Artikeln. Ich bringe gnadenlos alles zurück und da ich meist noch den Kassenzettel habe, hatte ich noch nie ein Problem das Geld zurückzukriegen.

Wobei es mir nicht ums Geld geht, es ist ärgerlich und Nerven- und Zeitaufwand der nicht nötig ist.

Gerade diesen Winter mit den Tacle-Orangen (Clementinen) war es äusserst ärgerlich. Diese teure Clementinen-Ausführung (Kilopreis bei knapp 5 Franken) faulte oft innerhalb von EINEM Tag!!