Antworten
Neuling
User Avatar
Beiträge: 1
Registriert: ‎09.12.2014

Gratis Früchte für Kinder

Wir haben ein sehr ertragreiches Obstjahr 2018 erlebt. Je nach Statistiken liest man, dass bis zu 60% der Kernobst Früchte nicht in den Verkauf kommen, da sie äusserliche Qualitätsmerkmale nicht erfüllen.

 

Während einem längeren Aufenthalt in Neuseeland ist uns aufgefallen, dass in den grösseren Filialen der Grossverteiler jeweils am Eingang Boxen mit Gratisfrüchten für die Kinder bereitstanden. Dies macht aus unseren Augen aus mehreren Punkten Sinn:

 

Die Kinder sind während dem Einkauf mit dem Essen eines Apfels beschäftigt, womit sich das Einkaufen für die Eltern angenehmer gestaltet und die Kinder bei dieser wichtigen Aktivität trotzdem dabei sind.

 

Die Kinder ernähren sich zumindest während dem Einkauf gesund, was heute ja auch nicht immer selbstverständlich ist.

 

Für sie als Migros ist das mehr als eine Promoaktion. Bei der momentanen Übermenge an Äpfeln könnte das auch ein positives Signal an ihre Zulieferer sein.

 

Man könnte hier als Migros auch ein Zeichen setzen, dass auch äusserlich nicht 100% der Norm entsprechende Früchte in qualitativer Hinsicht absolut problemlos geniessbar sind (insbesondere die Grösse der Äpfel kann man hier hervorheben. Für Kinder eignen sich die kleineren Äpfel sogar noch besser). Gleichzeitig könnte man damit den Umkehrtrend (der zwingendendermassen nötig ist) einläuten mit der Migros, die vorner hinsteht und ja sagt. Wir stehen dazu, dass auch optisch nicht perfekte Ware in die Regale kommt. Solange die "innere Qualität" stimmt. Dies ist hinsichtlich der auf uns zu kommenden Abstimmungen im landwirtschaftlichen Bereich ebenfalls ein wichtiges Signal von den Grossverteilern an die Konsumenten.

 

Für die Migros wäre dies ein wahnsinns Marketinginstrument, welches hohe Wellen schlagen würde und sich positiv auf das Image auswirken würde.

 

 

Auch wenn es so tönen mag, ich bin kein Landwirt oder Obstproduzent, der gerne seine Ware los wird.

Ich bin einfach begeistert von dieser Idee und kann bei Bedarf gerne auch ein Bild schicken, wie das in Neuseeland ausgesehen hat in den Läden.

 

Freundliche Grüsse und besten Dank für Ihre Rückmeldung

Thomas Hufschmid

Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 959
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Gratis Früchte für Kinder

Hm das Thema war schonmal wurde aber nicht umgesetzt, find den Thread nichtmehr. Mal schaun was Migros sagt, finds eine sehe gute Idee aber blöd ist halt nur wenn dann Kinder mit Apfelsaft Händen alles antatschen und verkleben, beim essen Stücke auf dem Boden verteilen und man als Kunde die dann verteilt beim drübertschalpe, oder wenn sie ihn nicht ganz mögen und sogar Mutti das angegessene Stück irgendwo hin packt nur nicht in den Müll - alles schon gesehen.

Und warum die "B-Ware"statt einen feinen grossen aus dem Regal zum essen geben. Zudem weiss nicht, man isst halt nicht im Laden. Ob das sinvoll ist als Kind das beigebracht zu bekommen man darf das? Gibts dann nicht andere Möglichkeiten die zu beschäftugen beim einkaufen statt mit essen, bzw verantwortung als Eltern betüglich gesubder ernährubg übernehmen und Zuhause gesubd kochen. Ein Apfel einmal in der Woche ist jetzt auch nicht grad das beste.

Die Preise welche Migros für die Äpfel bezahlt wären sicherlich seeehr niedrig, hier im Thurgau sind die Plantagen mit Apfelteppichen übersät weil sie niemand aufliest, selbst zum mosten nicht, die Arbeiter wären schlichtweg teurer als der verdienst.

Aber die Idee ist schon gut :)
Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 554
Registriert: ‎28.08.2014

Betreff: Gratis Früchte für Kinder

Gibt es schon in einigen Edeka Filialen sowie Rewe in Deutschland.

Vordem haben es auch einige brittische Ketten wie Tesco und Sainsburrys eingeführt.

 

Würde auch eine Einführung begrüssen. Da würde sich von allen anderen Ketten hervorheben.

Community Manager
User Avatar
Beiträge: 16.605
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Gratis Früchte für Kinder

Hallo Thomas, danke für deine Mitteilung und deine Idee mit dem gratis Äpfel abgeben an Kinder. Ich habe sie der Fachstelle weitergeleitet, welche nun deinen Vorschlag prüft. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Umsetzung wegen den von Bodenseeknusperlis genannten Gründen eine Herausforderung werden könnte.

Die Migros legt sehr viel Wert auf qualitativ hochwertige Ware. Dennoch verkaufen wir auch Ware 2. Klasse. Bei dieser 2. Klasse Ware respektive bei den M-Budget Artikeln akzeptieren wir grössere Abweichungen bezüglich der Grösse der Früchte, äusseren Mängeln etc. Und je nach Saison akzeptieren wir bei allen Äpfeln grössere Abweichungen, beispielsweise nach Hagelfällen.

Abweichende Früchte gehen zudem oft auch direkt in die Verarbeitung/Industrie. Die Migros ist ein wichtiger Partner der Schweizer Landwirtschaft und darum bemüht, dass die gesamte Inlandproduktion verwertet werden kann.

Aufgrund der grossen Ernte haben wir in dieser Saison in enger Zusammenarbeit mit der Produktion verschiedene Massnahmen zur Vermarktung der vielen Äpfel getroffen. So haben wir unter anderem letzte Woche eine Aktion «20 % auf alle Äpfel im Offenverkauf» angeboten. Gleichzeitig führten wir verschiedene regionale Aktivitäten (Aktionen, Degustationen etc.) durch, um die Mengen zu verkaufen.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag. Liebe Grüsse, Sina

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 326
Registriert: ‎04.04.2018

Betreff: Gratis Früchte für Kinder

@Bodenseeknusperli da hast du einige Themen aufgegriffen. Ein Erdbeer Eis ist wesentlich gesünder wie ein Apfel. Als Geschenk einen Apfel währe auch gut bei den Kinder Menü.

Das überall hinpacken, nur nicht nach Hause nehmen oder selber essen auch schon gesehen.

Im Laden NICHT essen, der Zug ist abgefahren in der Warte Schlange werden Chips aufgemacht oder kaum aus dem Kühler schon Deckel weg und trinken.

Ich hab zwar noch nie halbe Äpfel gesehen geschmissen oder stehen gelassen auf Boden ect. Man sollte für Tablare und Gläser Depo verlangen das man wenn man es abräumt zurückbekommt. Es bleiben immer wieder volle Tablare stehen , oder dann wird beim Abräum Vörderband nicht sortiert und Papier auf dem Tablar gelassen. Echt schlimm, aber ich räume oft Tablare ab.

Lg @Mystery1978