Antworten
Autor
User Avatar
Beiträge: 70
Registriert: ‎16.02.2016

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Warum will Migros ihre Kunden nicht konkret zur Sachlage informieren? Wenn sie sich schon bewusst sperrt, müssen ja Gründe da sein und wenn wir Kunden auf so einen erheblichen Mehrwert verzichten müssen wäre eine fundierte Antwort nur angemessen. Nur weil es Migros unangenehm ist, muss man nicht einen auf Vogel Strauss machen.
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎13.03.2018

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Hallo zusammen.
Ich bin genauso der Meinung dass die Schuld der Migros ist. Ich möchte Samsung Pay auch im Ausland benutzen und nicht nur in der Migros! Ich finde es auch sehr schade dass die Migros keine konkrete Antwort liefert! Bitte behebt endlich dieses Anliegen von vielen Kunden ansonsten werded Ihr bestimmt weniger Cumulus Mitglieder haben. Mfg
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎18.03.2018

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Hallo Natalie

Die Aussage bezüglich Cembra ist meiner Meinung nach irreführend. Schliesslich ist es weiterhin problemlos möglich, z.B. im Migros Restaurant oder Gourmessa mit Apple Pay (vermutlich auch Samsung Pay) zu zahlen. Mit Sicherheit kann es daher wohl kaum zu tun haben.
Hobby-Autor
User Avatar
Beiträge: 3
Registriert: ‎18.03.2018

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

 
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 243
Registriert: ‎16.11.2017

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

[ Bearbeitet ]

@Christian123   Das Problem ist ja nicht , dass es grundsätzlich nicht geht, sondern dass die Cumulus-Kreditkarte von Cembra nicht in Samsung Pay hinterlegt weden kann, aber alle anderen Kreditkarten von Cembra (Firmaeigene, TCS etc.) jedoch schon, was den Schluss zulässt, dass nicht Cembra "das Problem" ist

 

Bei der "Digitale Postfinance Card" kann auch die Postcard hinterlegt werden und mit dem Smartphone bezahlt werden, allerdings nur bei Android (z.B.Samsung) Ich meine damit NFC und nicht die Einbindung in die Migros App, was neuerdings ebenfalls möglich ist) 

 

Apple ist wieder ein Thema für sich - die lassen ebenfalls keine Fremdanbieter (ausser natürlich Apple Pay) hinein und dort ist man bei Kreditkarten auf die Corner Bank und AECS angewiesen oder bei den Schweizer Banken nur mit Prepaid-Kreditkarten - Debit Karten kann man sowieso vergessen.

 

Niemand lässt sich halt gern in die Karten schauen - jeder will die App-Hoheit... oder liege ich falsch ?

Bei Debit-Karten sind es sicher auch Sicherheits-Argumente.... siehe die 11 Twint Applikationen, für jede Bank eine eigene, bei den restlichen Banken gibt es Twint wieder nur für Prepaid - nehme an, wegen den Banken.

Autor
User Avatar
Beiträge: 70
Registriert: ‎16.02.2016

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Es ist ganz klar dass Migros hier uns Kunden diesen erheblichen Mehrwert verwehrt. Cembra würde lieber heute als morgen SamsungPay und ApplePay für alle ihre Karten freigeben. Migros jedoch will das nicht so kann Cembra uns den Gefallen nicht machen. Bei ApplePay ist es so, dass ein Kartenausgeber alle seine Karten freigeben muss und nicht nur seine Premiumkarten. Da nun Migros hier wiedermal der Spielverderber ist kann Cembra auch die restlichen Karten nicht für Applepay freigeben. Ich frage mich heute noch wie die Swisscard es geschaft hat diese Klausel zu umgehen mit den FlySwiss Kreditkarten. Denn auch die CS Karten kommen von Swisscard.
Community Manager
User Avatar
Beiträge: 16.516
Registriert: ‎07.12.2009

Re: Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Hallo zusammen. Cembra gibt uns die folgende Stellungnahme zu diesem Thema: Das Umfeld im Markt von kontaktlosen und weiteren online-basierten Bezahlmöglichkeiten ist in Bewegung. Zahlreiche Parteien versuchen sich zu etablieren. Cembra Money Bank beobachtet die Entwicklung aufmerksam und wird sich Lösungen anschliessen, wenn wir dafür einen klaren Kundennutzen sehen, jedoch ohne unüberlegte oder überhastete Investitionen in die Entwicklung neuer Zahlungssysteme zu tätigen. Auch zeigt sich im nationalen und vor allem internationalen Umfeld, dass Fintech-Zahlungslösungen primär auf Kreditkarten basieren, und in diesem Bereich werden wir unsere starke Position weiter ausbauen. Mit der Cumulus MasterCard (mit Kontaktlos Funktionalität) und der Migros-App stellen wir einen digitalen Einkaufsassistenten zur Verfügung, der schon heute an den Migros-Kassen mit der integrierten Cumulus MasterCard mobil bezahlen kann. Cumulus MasterCard und Migros Bank-Karten werden weiterhin nicht unterstützt, jedoch kann man, wenn man bei einem anderen Anbieter wie z.B. Amexco ist, dennoch mit Apple Pay an den Kassen bezahlen. Diese Funktion wird einfach nicht in der Migros App integriert. Liebe Grüsse, eure Angela

Autor
User Avatar
Beiträge: 70
Registriert: ‎16.02.2016

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Wieder so eine belanglose Antwort sorry. Den Kundennutzen sieht Cembra ja bereits sonst würden sie SamsungPay nicht auf all ihren Karten anbieten. Nur die Migros Cumulus Karte glänzt mit Abwesenheit. Wir wollen hier mal eine fundierte Begründung von Migros sehen warum sie die Cumulus Kreditkarte bewusst von SamsungPay aussperrt und ihren Kunden diesen erheblichen Mehrwert verwehrt. Und schiebt nicht immer vermeintlich Cembra Stellungsnahmen als Schutzschild vor. Kann Migros nicht zu ihrer Haltung gegenüber ApplePay und SamsungPay auf der Cumulus Kreditkarte stehen?
Jungautor
User Avatar
Beiträge: 9
Registriert: ‎15.06.2016

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Irgend wann wird auch die migros merken dass mit einer Schweizer Insellösung wie Twint nichts zu machen ist.Solange das Mpayment der Migros App länger dauert als das zucken der kredikarte ist das nicht zu gebrauchen und ich kaufe ja nicht nur in der migros ein.Irgend wann werden auch die banken selber merken dass mit Twint kein geld verdient werden kann und dann werden sie Apple pay und samsung pay freigeben.endlos wird sicherlich nicht in Twint geld hineingebuttert.Also liebe Migros zeigt euch fortschrittlich und geht mit der zeit sonst überholt euch die zeit.MigrosApp ist gut aber für Mobile-payment nicht zu gebrauchen
Jungautor
User Avatar
Beiträge: 17
Registriert: ‎24.10.2016

Betreff: Cumulus Kreditkarten für ApplePay & SamsungPay freigeben

Ich habe jetzt auch länger mitgelesen und glaube ich habe jetzt herausgefunden wie die Migros es haben möchte:

 

==> Wenn man mit dem Mobilephone bezahlt soll man die Migros-App nehmen. Und nur diese App.

 

Alles Abschieben auf die Cembra von wegen Komfort und Sicherheit, was kommuniziert wurde, halte ich für Müll.

 

Folgendermassen begründe ich das:

1) Twint funktiniert zwar jetzt beim Migros. Aber nur wenn ich es in der Migros-App als Zahlungsmittel hinterlege. Mit allen anderen Twint-Apps (von Banken und Prepaid) ist das bezahlen in der Migros nicht möglich.

 

2) NFC-Zahlungen via Smartwtch wird erlaubt (Fitbit-Pay und Garmin-Pay mit Cumulus-Mastercard). Beide Anbieter stellen jedoch keine eigene App auf dem Mobilephone zur Verfügung.

 

3) Samsung-Pay und Apple-Pay bieten sowohl eine Mobilephone-App, wie auch Zahlung via Smartwatch. Hier wird absichtlich geblockt, weil man hier mit dem Handy bezahlen könnte. Und hier möchte die Migros wohl, dass wenn man das Mobilephone draussen hat alles über die Migros-App abegewickelt werden kann.

 

Fazit:

Sehr schade und sehr egoistisches Denken. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das absichtliche ausschliessen einer Zahlungsmethode zum Erfolg führt, oder deren Verbreitung stoppt. Einzig eine Verlangsamung einer Zahlungsmethode kann hier wohl erreicht werden. Aber wem nützt das?