Antworten
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 261
Registriert: ‎04.04.2018

Allergie vs. Lebenseinstellung

Liebe Migipedia Gemeinde und Community Team


Ob ich den Tread verfassen soll, hab ich lange überlegt. Folgendes:

Es gibt Produkte die für Vegetarier gemacht werden, akzeptiere ich. Dann gibt's Produkte für Veganer akzeptiere ich auch. Wenn eben ein Produkt weichen muss von "Fast Alles Esser" gegen ein Veganes o.k.naserümpfend akzeptiert.

Aber da ist ein Unterschied hab mal aus verschiedenen Treads geschaut, es sträubt einem die Haare. Veganismus ist ein Trend, Migros geht nach Trends im Sortiment.

Hingegen Allergien, sind gezwungene Nahrungsmittel Umstellungen.

Diabetiker können nicht aussuchen, ob sie normale Schokolade essen dürfen.

Epileptiker können es sich auch nicht erlauben ob sie Menthol oder Eukalyptus im Produkt haben oder nicht. Sie sollten es nicht. Man muss einfach lange suchen bis man Erkältungs Salbe oder so findet.

Dann gibt es auch Lactose Intoleranz betroffenen Menschen. Ebenfalls kein Trend.

Ich finde es super das ihr Alternativen ins Sortiment nimmt für Alergiker wenn dann eben ein anderes weichen muss, dann verstehe ich das voll und ganz.

Aber wieso , nimmt man Diabetiker die Weihnachtskugeln weg wegen 1× im Jahr ? Unverständlich.

Und nix gegen Veganer aber wie finden es denn Veganer selber , Lacto-Veganer inbegriffen, wenn ein Produkt für Alergiker weichen muss, und dafür Vegane Milch was auch immer durch das ersetzt wird Lactose Intoleranz betroffenen Menschen gegen Lactovegan super Beispiel vor ein paar Stunden.

Ich möchte mal das alle Alergiker und alle Freiwillige Einstellung was Essen anbelangt, hier sich äussern, ob sie das o.k. finden, wenn Alergiker Produkte ersetzt werden gegen Vegetarische oder vegane ect.

Lg @Mystery1978
Autor
User Avatar
Beiträge: 67
Registriert: ‎23.05.2011

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

[ Bearbeitet ]

@Mystery1978 - Ich verstehe den Frust, die Vegi-Truppe ist halt überaus aktiv mit ihren Wünschen, viele wollen uns "Barbaren einfach  bekehren".

Dies erkennt man an Begriffen die eigentlich Fleischwaren enthalten (Wurst, Fleisch-Plätzli usw.) oder Butter/Eier (Zopf usw.) vorbehalten sein sollten. Aber nein, sie müssen auch noch praktisch gleich aussehen und dann noch Vegan sein sollten...

 

Dann kauft man aus Unachtsamkeit so eine .... (bei den Punkten kann jeder denken, was er will) und ist dann zuhause entäuscht, weil geschmacklich ganz anders.

 

Unsere Enkelin mit Afrohaar kann auch keine Haarpflegemittel in der Migros kaufen, obwohl sie ja nichts dafür kann, dass Artikel aus der Migros unwirksam sind und sie muss auch im Internethandel  suchen und sich die Artikel zuschicken lassen. 

 

Ich habe fertig !

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 261
Registriert: ‎04.04.2018

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

@Tessin nun weiss ich natürlich auch nicht, ob sie allergisch reagiert auf das Shampoo, oder ob es kein Produkt für Afrohaare gibt bei Migros. Das man Spezial Shampoo braucht für Afrohaare, weiss ich jedoch.

Ich bringe mal ein Beispiel, was mir schon passiert ist:

Ich bin Epileptiker, somit reagiere ich stark auf Eukalyptus und aus starken Menthol.

Ich dachte einmal, "Bonherbal Instant Kräutertee super geht schnell kauf ich mir gegen Husten." Zuhause angekommen nathürlich gleich einen Tee gemacht, ohne Inhaltsstoffe zu lesen. So etwa nach der Hälfte würde es mir komisch im Kopf, hab dann doch geschaut, und Eukalyptus war drinn.

Das Beispiel Nummer 2 glaubt keiner von Euch

Ich habe da einst ein Kneipp Duschmittel Balsam oder weiss nicht mehr gekauft. Stand Lavendel drauf in Kursiv Schrift. Ich machte Badezimmer zu Hause zu, hab mich mit dem Ding geeingeseift und geduscht. Sauna hoch 2 wie immer und dann der Witz, Eukalyptus in der Nase. Was dann fast eingetroffen währe wisst ihr ja.

So hab ich Inhaltsstoffe gelesen und da stand Eukalyptin oder so, dann war der Fall klar.

Was ich nun lange und ausführlich beschrieben habe ist ja nicht der Punkt. Wenn man's jetzt übertreiben würde, und es nur 1 bsp. Bade Essenz zu kaufen gäbe wie Lavendel (Macht Epileptiker nix aus) dann muss es gegen eine Eukalyptus Bade Essenz weichen fände ich nicht witzig. Das währe ein übertriebenes Szenario. Aber der Punkt auf den ich raus will, nehmt den Diabetikern nicht die Schokokugeln weg oder die Lactose Intoleranz betroffenen Menschen, die Milch in Portionen.

Migros unternimmt viel für Alergiker super so, aber nehmt es ihnen dann nicht wieder weg. Eigentlich ist das ja ein Geschenk wenn ihr glukose freie Wahre macht oder Lactose frei oder was auch immer produziert oder ins Sortiment aufnehmt.

Aber ein Produkt das für Allergiker gemacht wurde, durch vegane Produkte ersetzen, denke ich mal, würde auch Veganer stören. Denn sie möchten ja auch, das es ihnen gut geht wenn sie theoretisch gegen etwas allergisch währen.

Wie ist denn eure Meinung ?

Lg @Mystery1978
Super-Autor
User Avatar
Beiträge: 408
Registriert: ‎13.10.2012

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

Ich habe leider eine Unverträglichkeit, die sehr selten ist. Mir bleibt auch nichts anderes übrig, als penibel die Zutatenliste zu lesen.
Und ja als selber Vegi erachte ich es als sehr grossen Unterschied, ob es wegen meiner freien Entscheidung nichts gibt (Vegi) oder wegen einer Unverträglichkeit.
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 145
Registriert: ‎23.11.2014

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

Liebe Mystery. Mit meiner Geschicht habe ich den Weg zum Therapeuten gefunden. Aus Sicht des Mental Tranings gibt es den Satz: Auf das was Du Dich konzentrierst wächst. Warum soll ich mich nicht dann auf Heilung konzentrieren und alles mal weglassen was meine energetische Ursache anrregt? Wie weit muss ich meine Selbsliebe aktivieren um mich zu lieben? Was will denn mein Gegenüber an mir lieben wenn ich dies selber nicht kann? Ich weiss mit meiner Geschichte was alle noch möglich ist, auch wenn es langsam vorwärts geht! Kämmen wir beim Diesel Auto auf die Idee Benzin einzufüllen? Aber viele hören/fühlen nicht ihren Körper und futteren in sich rein was die Werbung sagt. Und wie weit bin ich mir bewusst,

ich bin ja nur zum Lernen da, ohne Cunulus Punkte, aber aus Sicht von mehreren Leben die wichtigste Grundlage.  Viel Mut und Zuversicht Deine Themen anzugehen.

Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 261
Registriert: ‎04.04.2018

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

@suppenteller

Ich weiss nicht ob du Vegi bist weil du es willst aus Überzeugung, oder ob du musst wegen der Unerträglichkeit, oder beides. Das ist dann eben so eine Grauzohne, die wieder zu den Allergien/Unverträglichkeiten kommt. Da fällt mir nichts ein um weiter zu helfen.

@joeweibel

Also ich war auch ganz unten und hab es ohne Therapeuten geschaft, zum erreichen meiner Ziele. Ich habe keinen Beistand mehr, ich wohne mit einem lieben Freund und 2 Katzen zusammen, und trotz Epilepsie hab ich es geschaft über 1 Jahr Anfallfrei zu werden und kann in 8 Tagen endlich die Theoretische Prüffung antreten.

"Lerne erst dich selbst zu lieben, bevor du einen ändern lieben kannst. "

Wie weit du deine Selbstliebe aktivieren musst, schau in den Spiegel und ändere was dir nicht gefällt , bis du selber sagen kannst "ist gut so wie es ist, wenns anderen nicht passt sollen sie weg schauen." Dein gegenüber akzeptiert dich und liebt dich so wie du bist, wenn nicht dann ist es die/der Falsche. In sich reinfuttern bringt's nicht sowie Alkohol und anderes die Probleme sind nacher genau so noch da.

Es reicht eine Hand voll Freunde die zu dir halten in jeder Situation nicht nur im Ausgang oder so ähnlich.

Dies kann ich dir auf den Weg mitgeben. Ob du den Weg gehen willst ist deine Entscheidung. Mein Prozess dauerte 12 Jahre.

Diesel Autos nie mit Benzin füllen dä ist das Auto drauf alergisch und fährt nicht mehr mit.

Lg @Mystery1978
Super-Autor
User Avatar
Beiträge: 408
Registriert: ‎13.10.2012

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

Mein Vegisein hängt nicht mit meinen Unverträglichkeiten zusammen, das war und ist mein freier Entscheid.
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 261
Registriert: ‎04.04.2018

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

O.k. das kann ja jeder entscheiden wie er will. Du fändest es aber auch nicht gut wenn man ein Produkt das für Alergiker gemacht wird, durch ein Vegetarisches ersetzt. Oder würdest Du das in Ordnung finden ?


Deshalb auch der Tread "Allergie vs. Lebenseinstellung" Allergie kann man nicht auswählen, die hat man oder eben nicht.

Hingegen Vegetarier, Frustriert, Veganer können sich das auswählen und mit ihrer Moral ausmachen.

Keine Kühe essen weil das Hörner Ausbrennen dem Tier Schmerzen verursacht, verstehe ich.

Das Menschen dann aber ein Smartphohn haben oder ein PC das Kinder ihr Leben lassen für das Ertz in Mienen, und das in China Menschen sterben weil sie arbeiten müssen wenn sie über 40Grad Fieber haben, das sie das Smartphohn zusammen basteln, da macht sich Keiner Gedanken das ist dann moralisch o.k. ?

Was moralisch o.k. ist das entscheidet jeder selber ist richtig so

Lg @Mystery1978
Bestseller-Autor
User Avatar
Beiträge: 901
Registriert: ‎25.06.2016

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

Wo wurde ein Produkt denn ersetzt? Oder worum gehts hier was Migros bezogen ist wofür das Forum hier ist?
Profi-Autor
User Avatar
Beiträge: 261
Registriert: ‎04.04.2018

Betreff: Allergie vs. Lebenseinstellung

@Bodenseeknusperli

Du hast wohl meinen 1. Tread nicht oder nicht genau gelesen. Mach das, dann schreibst du deine Meinung und nicht überfliegen.
So wurde es mir mal gesagt.